Kundenservice

AVM bietet ab sofort Support-Hotline zum Festnetz-Preis

Abschied von 0180-5: Flatrate-Nutzer profitieren von neuer Nummer
AAA

AVM bietet ab sofort Support-Hotline zum Festnetz-PreisAVM bietet ab sofort Support-Hotline
zum Festnetz-Preis
Mehr Service: AVM bietet ab sofort Produkt-Support über eine Festnetz-Nummer in Berlin. Der Abschied von der bisherigen 0180-Nummer wird vor allem Flatrate-Nutzer freuen.

Der bekannte Hersteller von Netzwerkhardware stellt seine Support-Hotline um: Bisher konnten private Käufer einer FRITZ!Box oder eines anderen AVM-Produkts den Kundenservice unter der Nummer 01805-37489269 oder - anders visualisiert - über 01805-FRITZBOX erreichen. Die Anwahl dieser Nummer kostete aus dem Festnetz 14 Cent pro Minute. Aus Mobilfunknetzen konnte der Anruf auch teurer sein - die Obergrenze lag hier bei 42 Cent pro Minute. Ein mehrminütiges Gespräch aus dem Mobilfunknetz konnte also recht teuer werden.

Neue Support-Nummer im Berliner Festnetz

Das in Berlin ansässige Unternehmen stellt seinen Support ab sofort unter der Nummer 030-39004390 zur Verfügung. Der Telefon-Support soll montags bis freitags von 9:00 bis 20:00 Uhr und am Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr für die Kunden erreichbar sein. Wer den E-Mail-Service nutzen möchte, kann dies auf der Seite für Supportanfragen erledigen. Allerdings ist hierbei die Angabe des eigenen Geräts erforderlich, da ansonsten das Formular nicht abgeschickt werden kann.

AVM verspricht, dass die Anfragen innerhalb eines Tages beantwortet werden sollen. Auch bei Nutzung der Wissensdatenbank ist die genaue Angabe der Hardware erforderlich, um auf die entsprechenden Informationen zugreifen können. Wer also eine eher allgemeine Anfrage an den Support stellen möchte, ist mit der Hotline wohl besser bedient. Zum Thema der richtigen Konfiguration von AVM-Geräten publiziert AVM in unregelmäßigen Abständen Informationsvideos auf seinem Youtube-Channel, mit denen sich vielleicht die eine oder andere Support-Anfrage erübrigt.

Mehr zum Thema AVM