Heimvernetzung

FRITZ!Box Fon WLAN 7330: AVM-Router für die Heimvernetzung

Gerät mit DECT-Basisstation, WLAN-N und NAS ab sofort für 149 Euro erhältlich
AAA

FRITZ!Box Fon WLAN 7330: AVM-Router für die HeimvernetzungVerfügbar: Die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 Der Berliner Router-Hersteller AVM hat sein FRITZ!Box-Sortiment um ein weiteres Modell erweitert. Bei der neuen FRITZ!Box Fon WLAN 7330 handelt es sich um ein Einsteiger-Gerät, das speziell für die Heimvernetzung ausgelegt ist. Dafür liefert die FRITZ!Box eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten und soll sich an nahezu jedem ADSL-Anschluss einsetzen lassen. Die bewährte Nutzeroberfläche von AVM verspricht zudem eine einfache und zügige Einrichtung des Routers und des Heimnetzwerkes.

Bereits auf der diesjährigen CeBIT stellte AVM die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 offiziell vor. Ursprünglich sollte der Router bereits im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Nach kurzer Verzögerung ist das neue AVM-Modell nun im Handel erhältlich.

Ausstattung und Funktionsumfang der FRITZ!Box Fon WLAN 7330

Die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 zeigt sich im gleichen Design, wie auch die bereits verfügbaren Modelle FRITZ!Box WLAN 3370 und FRITZ!Box Fon WLAN 7390. Sie bietet neben je einem Gigabit- und Fast-Ethernet-Anschluss auch ein integriertes WLAN-n-Modul, das im 2,4-GHz-Band funkt und Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s erlaubt. Der WLAN-Zugang wird dabei mit der ab Werk aktivierten WPA2-Verschlüsselung geschützt. Auch das Internetprotokoll IPv6 unterstützt der neue Router vollständig.

Zur weiteren Ausstattung gehören ADSL sowie eine DECT-Telefonanlage und der Anschluss für Telefon oder Fax. Über die DECT-Basisstation können insgesamt bis zu sechs Schnurlostelefone betrieben werden. Drucker, Festplatten und andere Geräte werden über zwei USB-Anschlüsse integriert.

Als Basis für das Heimnetzwerk bringt die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 auch die sogenannte NAS-Funktionalität (Network Attached Storage) mit. Dadurch lassen sich Fotos, Musik, Videos und andere Dateien im gesamten Netzwerk abrufen. Zur Erweiterung des Speicherplatzes können Onlinespeicher diverser Anbieter wie beispielsweise Strato dank der Unterstützung des WebDAV-Standards nahtlos eingebunden werden. Zugriff auf den Router, die eingebundenen Geräte und den Netzwerkspeicher erhält der Nutzer über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche ("fritz.box" im Browser eingeben).

AVM positioniert die nun erhältliche FRITZ!Box Fon WLAN 7330 als Ergänzungs-Gerät zum vom Provider gestellten Modem. Alternativ sollen sich die vom DSL-Anbieter gestellten Basisgeräte durch die neue FRITZ!Box ersetzen lassen. Die FRITZ!Box Fon WLAN 7330 ist ab sofort im Fachhandel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box