Musikstreaming

Winzige Streaming-Box Aries Mini mit Internetradio

Für High-End-Freaks gibt es die vergleichsweise preisgünstige Box Aries Mini vom Spezialisten AURALiC. Das Gerät kann Musik und Internetradios streamen. Wir haben uns das Modell näher angeschaut.
AAA
Teilen (17)

Streamingbox AURALiC Aries MiniStreamingbox AURALiC Aries Mini Streaming-Techniken werden immer beliebter. Der High-End-Spezialist AURALiC hat jetzt mit dem Aries Mini ein Produkt auf den Markt gebracht, das der Hersteller selbst als "Streaming Node" bezeichnet. Es handelt sich um eine kleine Box, die man entweder an eine HiFi-Anlage anschließen oder Stand-Alone betreiben kann, etwa an Aktivboxen oder Drahtlos-Lautsprecher. In erster Linie dient das kleine Gerät als Hauptverkehrs­knotenpunkt und Schaltzentrale für digitale Musikdaten im Heimnetzwerk.

Box bietet HiRes-Unterstützung

Der Hersteller verweist dabei auf HiRes-Unterstützung, die Mini-Box verarbeitet Auflösungen bis zu 32 Bit/384 kHz und das Super Audio Compact Disc (SACD)-Format DSD mit bis zu vierfacher Abtastrate (DSD 256). Aber auch mit klassischen Musikdateien in Formaten wie AAC, MP3, Ogg Vorbis oder WMA hat das Modell keine Probleme. Ein externer Digital/Analog-Wandler für bessere Klangübertragung kann über USB, S/PDIF optisch und S/PDIF koaxial (Auflösung bis 24 bit/192 kHz) angeschlossen werden. Das analoge Musiksignal wird herkömmlich über Cinch ausgegeben.

Die Einbindung in das heimische Netzwerk erfolgt entweder drahtgebunden über Ethernet oder drahtlos über das integrierte Wifi-Modul. Als DLNA-zertifizierter UPnP-Streaming Client können Daten eines zentralen Dateiservers (NAS) verarbeitet werden, außerdem besteht Zugriff auf PCs, Notebooks oder andere Geräte im Heimnetzwerk. Über den USB-Port können alternativ Audio-Dateien von Speichermedien wie USB-Sticks oder Festplatten abgespielt werden.

Internetradio von vTuner

Unterstützt werden auch Apple AirPlay und Songcast, außerdem bietet die Box Zugriff auf das Internetradio-Portal vTuner mit über 20 000 Radiostationen und Podcasts. Die kleine Box hat kein Display und keine Steuertasten direkt am Gerät, die einzige Möglichkeit sie zu bedienen besteht mit der "Lightning DS App" von AURALiC, die es für iPad und iPhone ab iOS 8 gibt. Bedauerlicherweise benötigt man zur Steuerung zwingend eines dieser Apple-Endgeräte, denn die Box ist weder mit Android noch Windows kompatibel, außerdem besitzt sie keine eigene Fern­bedienung.

Die Aries Mini ist ab rund 500 Euro im Handel erhältlich. Viele mögen das für einen hohen Betrag halten, im High-End-Sektor ist es aber eher preisgünstig.

Teilen (17)

Mehr zum Thema Radio