mobicroco

Asus Eee PC 1018P schon bei Saturn erhältlich

AAA

Asus Eee PC 1018P Test Netbook Benchmark Akku Performance Wir hatten den nagelneuen Asus Eee PC 1018P bereits in der vergangenen Woche in der Redaktion und sind immer noch wirklich angetan von dem komplett neu designten Netbook. Wie es scheint, ist das Aluminium-Netbook jetzt sogar schon heimlich, still und leise bei einigen Händlern gelandet. Während noch kein großer Online-Shop den Eee PC 1018P als verfügbar gelistet hat, wurde unser Kollege Balazs von nDevil beim Saturn in München bereits fündig und hat direkt zugeschlagen.

409 Euro werden für den Neuling fällig

Asus Eee PC 1018P
Wie zu erwarten war, wird der Asus Eee PC 1018P allerdings nicht unbedingt ein Schnäppchen werden. Stolze 409 Euro verlangt der Elektro-Großmarkt Saturn von seinen Kunden für das Netbook, ein ganz schöner Batzen Geld. Allerdings bekommen die Käufer dafür nicht nur ein extrem schickes Netbook, sondern auch eines mit wirklich guter Ausstattung. Neben den schnellen USB-3.0-Ports ist auch Bluetooth 3.0 sowie das flotte WLAN 802.11 b/g/n vorhanden. Dazu kommt, wie sich im Test zeigte, eine sehr gute Tastatur, ein großes Touchpad und eine exzellente Verarbeitung. Der Akku hat zwar nur vier Zellen, trotzdem aber eine Kapazität von 6.000 mAh und schafft Laufzeiten zwischen fünf und sieben Stunden. Wer jetzt also direkt zuschlagen und sich den Eee PC 1018P von Asus kaufen möchte, sollte einmal bei der nächsten Saturn-Filiale vorbei schauen. Wer noch ein bisschen warten kann, könnte eventuell ein wenig Geld sparen, denn wenn erst einmal die einschlägigen Online-Shops das Netbook im Programm haben, könnte der Preis durchaus noch um ein paar Euro gedrückt werden. Wirklich viel Preisnachlass ist allerdings auch nicht zwingend zu erwarten, ein wirklich günstiges Netbook wird der 1018P wohl auch in der nächsten Zeit nicht werden.

Asus Eee PC 1018P aufgeschraubt

Balazs hatte auch keine Skrupel, sein neues Netbook direkt aufzuschrauben. Das geht wie gewöhnlich verhältnismäßig einfach, nur neun Schrauben sind zu lösen um in das Innere des Gerätes vordringen zu können. Dabei wird offenbar noch nicht einmal die Garantie verletzt, denn der Sticker mit dem Garantiesiegel wird nur verletzt, wenn der Prozessor samt Kühlung entfernt wird. Alles weitere zeigt das folgende Video von nDevil, viel Spaß damit.