mobicroco

Asus Eee PC 1001P aufgeschraubt und abgefilmt (Video)

AAA

Asus Eee PC 1001P aufgeschraubt Innenleben Technik Immer noch gibt es in einigen Filialen von Mediamarkt den neuen Asus Eee PC 1001P zum Aktionspreis von 249 Euro, und auch der Test des Netbooks bei den Kollegen von nDevil gehen weiter. Jetzt wurde das neue Pine-Trail-Netbook, nachdem ihm bereits im Gebrauch auf den Zahn gefühlt wurde, aufgeschraubt, um einen Blick auf seine Innereien zu werfen.

Asus Eee PC 1001P (Seashell)

Diesmal mussten insgesamt 13 Schrauben gelöst werden, um das Innenleben des Eee PC 1001P zu Tage zu fördern. Das sind immerhin drei Schrauben weniger als beim Samsung N220. Dabei zeigte sich, dass in dem Netbook das selbe Motherboard steckt wie im teureren Modell Eee PC 1005P. Nur Bluetooth wurde weggelassen, Windows XP an Stelle von Windows 7 installiert und dem Gesamtpaket noch eine kleinere Festplatte verpasst. Ganz überraschend ist das freilich nicht, schließlich setzen beide Modelle dieselbe Chip-Plattform und einen identischen Prozessor ein.

Der Arbeitsspeicher ist leicht zugänglich

Wer den RAM aufrüsten will, kommt beim Eee PC 1001P wie üblich über eine mit einer Schraube gesicherten Klappe ans Ziel. Der Weg zur Festplatte, einem Modell von Seagate mit 5.400 rpm, führt nur über das Lösen der kompletten hinteren Abdeckung des Netbooks. Auch das ist bereits von anderen Seashell-Modellen bekannt.

Mit Instant On Bootvorgang in 8 Sekunden

Asus rüstet den Eee PC 1001P mit einem Instant-On-System aus, das ein extrem schnelles Hochfahren des Netbooks für Basis-Anwendungen ermöglicht. tatsächlich zeigt sich im Test von nDevil, dass schon nach acht Sekunden das System einsatzbereit war. Nach insgesamt 25 Sekunden konnte im Internet gesurft werden. Mit dem Schnellstart hochgefahren hat der 1001P allerdings nur eine Auflösung von 800 mal 600 Pixel - für ein bisschen Browsen im Internet oder einfache Anwendungen ist das aber schon ausreichend. HD-Videos in 720p schafft der Eee PC 1001P nur, wenn sie lokal gespeichert sind, solche Videos online zu schauen überfordert das Netbook weiterhin. Die höhere Qualität von 1080p bleibt auch diesem Eee PC wieder verschlossen. Neben der HD-Fähigkeit findet auch die Nutzung von Photoshop und Counterstrike den Weg ins Testlabor der Kollegen. Insgesamt bleibt der Asus Eee PC 1001P ein Netbook mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn auf Windows 7 verzichtet werden kann. Mehr zu den Tests in den Videos von Balazs.



<via nDevil / nDevil>