mobicroco

Asus Eee Note EA800 ausgepackt und ausprobiert

AAA

Asus Eee Note EA800 Verfügbarkeit Tablet Graustufen Asus nähert sich so langsam, aber sicher dem Tablet-Markt an. Als erstes Gerät, das zumindest in der Bauform einem Tablet entspricht, ist in Asien nun das Eee Note EA800 auf den Markt gekommen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus E-Book-Reader und digitalem Notizblock, ausgestattet mit einem sehr genauen Graustufen-Display mit 64 Grautönen. Sascha von den Netbooknews hat sich ein Exemplar des Asus Eee Note EA800 in Taiwan besorgt und liefert einen ausführlichen ersten Eindruck von dem farblosen Gesellen.

Surfen geht auch

Dabei zeigt sich das Notizbuch für Fortgeschrittene durchaus gut ausgestattet und auch schön verarbeitet. Das Asus Eee Note EA800 verfügt über ein Gehäuse mit Metall-Elementen und steckt in einer schicken Lederhülle, die natürlich auch Platz für den Stylus bietet. Auf der Rückseite hat Asus eine Kamera verbaut, Bilder - natürlich in Farbe - mit einer maximalen Auflösung von zwei Megapixel machen kann. Ein Speicherkartenleser darf natürlich genauso wenig fehlen wie ein kleiner USB-Anschluss. Unter den verschiedenen Funktionen des Asus Eee Note EA800 findet sich neben den zu erwartenden Features wie einem Modus für E-Books sowie einer Applikation für digitale Notizen auch einen Browser. Der funktioniert zwar, aber natürlich ist das nicht das Kerngebiet eines solchen Gerätes. Das Eee Note EA800 scheint zudem nicht über den allerschnellsten Prozessor zu verfügen, denn im Video gönnt sich der Testkandidat durchaus die eine oder andere Ladepause. Die Nutzung mit dem Stylus funktioniert allerdings offenbar tadellos, auch die Genauigkeit dürfte bei dem hochauflösenden Display gegeben sein. Verschiedene Strichstärken sind auch möglich und abhängig davon, wie stark der Stift auf das Display gedrückt wird. Trotz allem bleiben dann doch Zweifel, wie Asus das Eee Note EA800 an den Mann und die Frau bringen will. Zwar bietet das neue Gerät schon einen Mehrwert gegenüber einem herkömmlichen E-Book-Reader, aber eben auch nur ein Graustufen-Display mit LCD-Technik. Ob sich das ähnlich gut in jedweder Umgebung ablesen lässt wie ein E-Ink-Display, bleibt abzuwarten. Für diejenigen Käufer, die eher ein Tablet suchen, dürfte der digitale Notizblock ohnehin nicht in Frage kommen. In Asien kostet das Asus Eee Note EA800 umgerechnet rund 180 Euro.