mobicroco

Asus dampft Eee-PC-Angebot stark ein

Von
AAA
Teilen

Jetzt ist es sicher: Asus wird sein Angebot an Eee PCs stark eindampfen. Das bestätigte heute der Product Manager der Eee-Familie Jörg Wissing auf der Asus-Pressekonferenz in Hamburg. Demnach wird es in Zukunft nur noch wenige Modelle auf dem Markt geben.

Den Bärenanteil an den verkauften Geräten sollen die beiden Seashell-Modelle 1005HA und 1008HA ausmachen. In kleinen Stückzahlen soll auch das Edel-Modell Eee PC S101 weiter erhältlich sein. Nach unten abgeschlossen wird das Portfolio vom Touchvertible Eee PC T91, der Ende Juni, Anfang Juli erscheinen soll.

Die neue Modell-Struktur soll mit der Einführung der beiden Seashell-Geräte wirksam werden. Die Bestseller Eee PC 1000H und 1000HE sollen auslaufen. Die Eee PCs mit 9-Zoll-Display sind bereits vom Markt, so Jörg Wissing.

Trotz des verschlankten Angebots versprach der Produkt-Manager, dass Asus weiter dem Markt zuhören werde und je nach Lage auch über ein 11-Zoll-Eee-PC nachdenken würde. Konkrete Details dazu gebe es jedoch noch nicht.

Ein weiteres Geschäftfeld von Asus werden subventionierte Netbooks werden. Ein Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter O2 sei bereits unter Dach und Fach.

Teilen
Schlagwörter