Vier Kerne

Huawei Ascend D quad überzeugt im Hands-On

Der Sportwagenfaktor: Schöne Hülle, starkes Herz
Aus Barcelona berichten /
AAA

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona waren wie berichtet die chinesischen Hersteller sehr stark vertreten. Diese hatten einige der insgesamt leider recht wenigen wirklichen Neuheiten der Handy-Messe mit Gepäck. Huawei zeigte sein neues Android-Flaggschiff Ascend D quad. Schon bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Gerät wird deutlich, dass es Huawei tatsächlich Ernst meint mit seinem neuen High-End-Smartphone. Das Gehäuse ähnelt in der Form der Hülle des Ascend P1S Huawei Ascend D quad überzeugt im Hands-OnFür Multimedia-Fans: Das Huawei Ascend D quad und ist ebenso schön flach, wenn auch nicht super-dünn geraten. Es verfügt aber über eine schön gemusterte matte Oberfläche auf der Rückseite, die als echter Handschmeichler daher kommt. Bei der Verarbeitung des Handys zeigt auch das Vorseriengerät keine nennenswerten Schwächen, Huawei ist hier fast auf einem Level mit den derzeit noch bekannteren Namen wie Samsung oder HTC.

Brillantes Display mit hoher Auflösung

Huawei Ascend D1 Quad
Bei der Nutzung fällt der Blick natürlich zuerst auf das Display. Das Ascend D quad hat ein 4,5 Zoll großes IPS-Panel an Bord, das vor allem bei voller Helligkeit eine sehr gute Leistung abliefert. Bei der Farbdarstellung und der Blickwinkelstabilität kann das Display punkten. Die hohe Auflösung von 1 280 mal 720 Pixel ermöglicht die Darstellung von HD-Inhalten mit 720p in voller Größe - ein wichtiger Faktor für Multimedia-Fans.

Huawei Ascend D quad überzeugt im Hands-OnHuawei Ascend D quad im Foto-Modus Der von Huawei entwickelte und auch produzierte Quad-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz bringt eine Menge Leistung mit. Das Ascend D quad vermittelt beim kurzen Test am Messestand den Eindruck eines hochmotorisierten Sportwagens - der Nutzer hat stets das Gefühl, noch über massig Leistungsreserven zu verfügen. Auch bei Spielen wie etwa Riptide GP, das mit einer anspruchsvollen Grafik inklusive vielen Wassereffekten aufwartet, ruckelt und hakt hier einfach nichts. Kaum nötig zu erwähnen, dass dies auch für die normalen Tätigkeiten und die Navigation innerhalb von Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) gilt. Mit den aktuellen Quad-Core-Plattformen hat das Google-Betriebssystem nun offenbar endlich den Status erreicht, als ruckelfrei gelten zu können.

Aktuelle Handys in der Handy-Datenbank

Erster Eindruck sehr vielversprechend

Huawei Ascend D quad überzeugt im Hands-OnMenü des Huawei Ascend D quad Ein echtes Testurteil kann nach dem Ausprobieren des Ascend D quad auf dem MWC 2012 natürlich noch nicht gefällt werden, denn Dinge wie Akku-Laufzeit, die Qualität der Kamera oder die allgemeine Alltagstauglichkeit sind in der kurzen Zeit nicht seriös zu bewerten. Der erste Eindruck des neuen Flaggschiffs aus dem Hause Huawei ist allerdings sehr positiv ausgefallen, und sollte das Ascend D quad tatsächlich zu einem Preis von unter 400 Euro auf den Markt kommen, könnte das den Herstellern der anderen Vier-Kern-Handys schon den Schweiß auf die digitale Stirn treiben.

Weitere Meldungen vom Mobile World Congress