Ausprobiert

Cortana auf dem Galaxy S4 mit Android

Mit dem Microsoft-Launcher Arrow können Nutzer auf ihrem Android-Handy auch exklusive Windows-Funktionalitäten nutzen. Darunter auch Cortana.
Aus Hamburg berichtet
AAA
Teilen

Cortana: Ähnlicher Funktionsumfang wie auf dem Windows-ÖkosystemCortana unter Android: Ähnlicher Funktionsumfang wie auf dem Windows-Ökosystem Microsofts neue Strategie, ihre Apps und Services auch auf außerhalb des Windows-Ökosystems zu veröffentlichen, wurde auf dem gestrigen Event in Hamburg nicht nur erklärt, sondern auch gezeigt. Im Rahmen einer Demo konnten wir uns selbst einen Eindruck davon machen, wie Cortana auf einem Android-Smartphone läuft.

Der Microsoft-Mitarbeiter hat auf seinem Galaxy S4 den Android-Launcher Arrow installiert, den Interessenten aus dem Google PlayStore beziehen können. Neben einer angepassten Oberfläche ist es dadurch auch möglich, auf Cortana zuzugreifen. Derzeit liegt der Launcher und digitale Assistentin nur in englischer Sprache vor, weshalb die üblichen Sprachkommandos alle in Englisch erfolgen müssen. Bei Interface der Cortana-App gibt es nur wenige Abweichungen im Vergleich zu der herkömmlichen Fassung auf Geräten mit Windows-OS. So finden Nutzer etwa auch das Notizbuch mit den Erinnerungen und Besprechungen.

Plattformübergreifende Funktionalität

Samsung Galaxy S4 mit CortanaSamsung Galaxy S4 mit Cortana Um von den vollständigen Cortana-Features profitieren zu können, müssen Nutzer nicht mehr zwangsläufig eine Smartphone mit Windows Phone oder Windows 10 Mobile in Betrieb haben. Stattdessen funktioniert der Austausch von Informationen auch über die Grenzen der Ökosysteme hinweg. Bei der uns gezeigten Demo ließ sich der Microsoft-Mitarbeiter von Cortana daran erinnern, dass er Popcorn besorgen sollte, wenn er das nächste Mal ins Kino geht. Nachdem er die Erinnerung auf seinem Android-Device angelegt hatte, zeigte er auf seinem Lumia-Flaggschiff mit Windows 10 Mobile, dass dort die zuvor eingegebene Information im Notizbuch ebenfalls hinterlegt ist. Natürlich lässt sich das Szenario auch auf den Desktop-PC übertragen.

Cortana als Google-Now-Ersatz

Statt auf die Dienste von Google-Now zurückgreifen zu müssen, können Nutzer mit dem Microsoft-Launcher Arrow unter Android auch Cortana als Standard-Assistentin festlegen. Fortan werden die Anfragen dann von der Microsoft-Butlerin entgegen­genommen, statt von dem Google-Pendant.

Wie ernst muss man den Arrow Launcher nehmen?

Wie bereits eingangs beschrieben, können Interessenten bereits jetzt die Microsoft-Oberfläche für Android herunterladen. Der Launcher ist derzeit noch sehr rudimentär und bringt neben dem neuen Interface kaum Zusatznutzen. Wenn künftig allerdings immer mehr originäre Windows-Funktionalitäten wie Cortana und Co. hinzukommen, könnte sich die Installation für Fans des Windows-Universums lohnen.

In einem Hands-On-Artikel sind wir darauf eingegangen, welches Potenzial die neuen Lumia-Flaggschiffe 950 (XL) mit Windows 10 Mobile haben.

Teilen

Mehr zum Thema Cortana