Vorgestellt

AVM FRITZ!Box 7390: VDSL, NAS-Speicher und DECT

Neues Gerät vereint Funktionen verschiedener Geräte in einer Box
AAA

Wie erwartet, hat der Router-Hersteller AVM heute auf der CeBIT seine neue FRITZ!Box 7390 vorgestellt. Dabei handelt es sich um die erste FRITZ!Box, die das Highspeed-Netz VDSL unterstützt. Angesichts der gestrigen Ankündigung der Deutschen Telekom, künftig das VDSL-Netz zum einen für die Wettbewerber zu öffnen und zum anderen auch Double-Play-Angebote für Endkunden anzubieten, bei denen die spezielle Mediabox nicht benötigt wird, kommt diese Ankündigung zum richtigen Zeitpunkt.

Die FRITZ!Box 7390 vereint VDSL, ADSL, Telefonanlage, WLAN, DECT-Basisstation und Netzwerkspeicher in einem Gerät. Angeschlossen werden können bis zu vier Geräte an die Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Zudem wird der WLAN-N-Standard und die gleichzeitigen Nutzung des 2,4- und 5-GHz-Bandes unterstützt. Damit können sensible bzw. breitbandige Datenverbindungen über das wenig genutzte 5-GHz-Band übertragen werden, wo es zu weniger Störungen kommt. Allerdings muss die Gegenstelle die Frequenzen unterstützen. Die Antennen sind beim neuen Modell 7390 im Gerät integriert. AVM FRITZ!Box 7390

Wie die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 ist auch die FRITZ!Box Fon WLAN 7390 mit einer kompletten Telefonanlage für Internet- und Festnetztelefonie ausgestattet. Unterstützt werden sowohl analog- als auch ISDN-Anschlüsse, daher ist auch ein S0-Anschluss an Bord. Telefoniert werden kann aber auch per DECT CAT-iq. Dazu ist eine DECT-Basisstation für schnurloses Telefonieren mit bis zu sechs Mobilteilen integriert.

Integriert ist in der FRITZ!Box 7390 ein zwei Gigabyte großer NAS-Netzwerkspeicher. Dieser lässt sich mit USB-Speichersticks erweitern. Mit dem Speicher kann der Kunde seine Dateien im Netzwerk bereitstellen, ohne dass bestimmte Rechner angemeldet sein müssen. Auf diesem Weg lassen sich die Dateien auch per Internet von anderen Rechnern abrufen. Ebenfalls integriert: Ein Druck- und Mediaserver. Und die Box unterstützt bereits IPv6 - eine Funktion, die für die 7270 wie berichtet als Beta-Version zur Verfügung steht.

Die neue Box soll im Sommer im Handel erhältlich sein. Einen Preis nannte der Hersteller nach wie vor nicht.

AVM hat auf seiner heutigen CeBIT-Pressekonferenz zudem das neue schnurlose Telefon MT-F und die FRITZ! Media 8260 vorgestellt. Details dazu werden wir Ihnen im Laufe des Tages nachreichen.

Weitere Meldungen zur CeBIT 2009