vorgestellt

Idou: Erstes 12-Megapixel-Handy von Sony Ericsson

Handy-Hersteller vereinigt Walkman- mit Cyber-shot-Stärken
AAA

"Unbegrenzte Unterhaltung" - dieses Motto, unter dem Sony Ericsson seine Neuvorstellungen auf dem Mobile World Congress präsentiert hat, bedeutet schlicht und einfach die Zusammenführung der bisherigen Walkman- und Cyber-shot-Reihen. Diese bleiben zwar auch künftig bestehen, doch das heute in Barcelona gezeigte Sony Ericsson W995 soll die Stärken beider Linien in einem Gerät vereinen. Von einem Xperia-X1-Nachfolger oder einem Android-Smartphone war heute nichts zu sehen. Sony Ericsson Idou

Was unter "unbegrenzter Unterhaltung" in der Praxis zu verstehen ist, soll ein neues Handy zeigen, das zurzeit unter dem Arbeitstitel Idou entwickelt wird. In der zweiten Jahreshälfte soll das erste Idou-Handy auf den Markt kommen. Es verfügt über eine 12,1-Megapixel-Kamera mit Gesichtserkennung und Xenon-Blitz, GPS für Navigationsdienste und Geotagging sowie einen 3,5-Zoll-Touchscreen.

Das Betriebssystem der zukünftigen Symbian-Foundation soll Zugang zu diversen Applikationen schaffen und die Möglichkeit bieten, sich einfach Inhalte online etwa über die Plattform PlayNow Arena oder PlayNow plus herunterzuladen. Filme, Videos und Serien stehen zukünftig auch über die PlayNow-Services zur Verfügung und können auf einem Gerät des Projekts Idou im Breitbildformat (16:9) abgespielt werden.

Sony Ericsson W995: Walkman-Handy mit 8,1-Megapixel-Kamera

Sony Ericsson W995 Sony Ericsson zeigte außerdem ein neues Walkman-Handy: Das Sony Ericsson W995 besitzt eine 8,1-Megapixel-Kamera mit Gesichtserkennung, Autofokus und Bildstabilisator, einen 2,6-Zoll-Bildschirm mit 240 mal 320 Pixel Auflösung und 262 144 Farben, eine WLAN-Schnittstelle, integriertes GPS und Media-Sharing-Möglichkeiten dank integrierter Media-Go-Software. Dazu unterstützt das 113 Gramm schwere Sony Ericsson W995 EDGE, UMTS und HSPA. Ein Novum stellt der eingebaute Standfuß dar, der es ermöglicht, sich beim Videoerlebnis gemütlich zurückzulehnen.

Das Sony Ericsson W995 soll im zweiten Quartal dieses Jahres für einen empfohlenen Verkaufspreis von 539 Euro auf den Markt kommen. Die Sprechzeit des Quadband-Handys im GSM-Betrieb liegt laut Sony Ericsson bei bis zu neun Stunden.

Bereits vor Tagen hat Sony Ericsson das Cyber-shot-Handy C903, das Walkman-Handy W395 sowie mit der AB900 eine Multimedia-Station fürs Auto vorgestellt, die auch als Freisprechanlage genutzt werden kann, vorgestellt.

Weitere Artikel "Entertain Unlimited" von Sony Ericsson

Weitere Handy-Vorstellungen vom Mobile World Congress 2009

Weitere Meldungen zum Mobile World Congress 2009

Artikel aus dem Themenmonat "Handy & Co."