Geräte

Neue HD-Telefone beim VoIP-Provider sipgate

Hohe Gesprächsqualität aber nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich
AAA

Der VoIP-Provider sipgate verkauft jetzt in seinem Online-Shop Telefone des herstellers Snom, die Gespräche in HD-Qualität (High Definition) ermöglichen. Telefonate in HD-Qualität sind jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich: Den Gesprächspartnern mit Breitband-Anschluss (beispielsweise per DSL oder Kabel-Internet) muss jeweils eine Bandbreite von mindestens 100 kBit/s im Down- und Upstream zur Verfügung stehen, zudem müssen sie beide über einen VoIP-Anschluss von sipgate telefonieren und ein HD-fähiges Telefon benutzen. Basis für HD-Telefonie ist die Unterstützung des Sprachcodecs G.722 im sipgate-Netz. Snom 300

Die HD-fähigen Geräte von Snom sind jedoch für den privaten Anwender vergleichsweise teuer, die Preisspanne für die Telefone liegt zwischen 99 Euro für das Basismodell Snom 300 bis 391,52 Euro für das Business-Modell Snom 820 mit zahlreichen Komfortfunktionen. Alle HD-fähigen Snom-Telefone bei sipgate sollen die Einrichtung mehrerer VoIP-Konten, das Programmieren von Funktionstasten und Dienstmerkmale wie Freispechen, Dreierkonferenz, Halten, Makeln, Weiterleiten, Wahl bei aufgelegtem Hörer und MWI (Message Waiting Indicator) unterstützen sowie einen Headset-Anschluss besitzen. Neben dem G.722-Betrieb unterstützen die Snom-Telefone andere gängige Sprachcodecs wie etwa G.711, G.726 und GSM.

Neben den neuen Snom-Telefonen verfügen die ebenfalls bei sipgate bestellbaren GXP-Modelle vom Hersteller Grandstream sowie verschiedene Gigaset-Hybrid-Telefone von Siemens über eine HD-Ausstattung. Beim Kauf eines Telefons im Online-Shop von sipgate fallen jeweils einmalig 6,95 Euro Versandkosten an. Für die Konfigurierung des Endgeräts berechnet sipgate einmalig 25 Euro.