Vergleich

Neue Telekom-Tarife: Mobilfunk kann günstiger sein

Basisanschluss kann mittlerweile komplett durch Mobilfunk ersetzt werden
AAA

Seit einigen Tagen gelten für Neukunden und Kunden der Deutschen Telekom, die umziehen, neue Tarife für die Basisanschlüsse CallPlus und Call Start. Kunden, die die Analog-Variante buchen, zahlen je nach Tarif 18,95 bzw. 17,95 Euro. Enthalten ist dabei keine einzige Gesprächs- oder Online-Minute, sondern nur der Anschluss mit einer Festnetznummer. Doch auf diese Anschlüsse ist man nicht zwangsweise angewiesen, wenn einem Telefonkunden ein Analoganschluss ausreicht. Und auch, wer die Leitung nutzt, um ins Internet zugehen, hat Alternativen - die sogar günstiger und schneller sind. Wir zeigen Ihnen, wie Sie beispielsweise mit dem Mobilfunkanbieter o2 sparen können.

In unserem Vergleich beschäftigen wir uns mit dem mittlerweile preislich attraktiveren Call Start. Der Call Plus hat lediglich zwei interessante Aspekte: Zum einen die Mindestlaufzeit von nur 30 Tagen und zum anderen die gegenüber dem Call Start günstigeren Minutenpreise in der Nebenzeit bei Ortsgesprächen. Der Call Start kostet monatlich 17,95 Euro und bietet Festnetztelefonate für 2,9 Cent pro Minute. Gespräche zu Handys werden mit 19 Cent pro Minute berechnet.

o2 Genion S ohne Handy spart Kosten

Zum Vergleich: Der Tarif o2 Genion S in der Variante ohne Handy kostet 2,50 Euro monatlich, beinhaltet eine Mobilfunk- und eine Festnetznummer. Gespräche ins Festnetz innerhalb der Homezone, die in der Regel mindestens 500 Meter um die Wohnung gültig ist, kosten 3 Cent pro Minute, in die Mobilfunknetze 25 Cent pro Minute. Wer einen Online-Tarif abschließt, der bekommt auf den Rechnungbetrag 15 Prozent Rabatt. Daraus ergibt sich ein Monatsentgelt von 2,13 Euro und ein Mobilfunk-Minutenpreis von 21 Cent.

Nehmen wir nun einen Nutzer an, der monatlich 5 Stunden ins Festnetz und 30 Minuten zu Handys telefoniert, so entstehen bei der Telekom ohne Call by Call Verbrauchskosten von 14,40 Euro. Bei o2 entstehen in der Online-Variante 14,03 Euro. Die monatlichen Gesamtkosten liegen somit bei der Telekom bei 32,35 Euro, bei o2 bei 16,16 Euro. Selbst ohne Onlinerabatt ist o2 mit 19 Euro noch deutlich günstiger.

Telekom versus o2 - der direkte Vergleich

Stand: 12. Januar 2009
(Preise in Cent)
Telekom
Call Start
o2
Genion Card S
o2
Genion Card S Online
Grundkosten 17,95 Euro 2,50 Euro 2,13 Euro
Mindestlaufzeit 12 Monate 6 Wochen 6 Wochen
Minutenpreise  
Festnetz 2,9 3 2,55
Mobilfunk 19 25 21
Internet Internet by Call Datenpakete Datenpakete
sonstiges  
Gesamtkosten Profil 1) 32,35 Euro 19,00 Euro 16,16 Euro
Sparmöglichkeiten Call by Call Callthrough
Vorteile stabile Festnetzleitung großer Home-Bereich, Mobilfunkvertrag inklusive
Nachteile maximal Modem-Geschwindigkeit, nur zu Hause nutzbar unter Umständen schlechte Funkversorgung, keine klassische Fax-Nutzung
1) Gesamtkosten pro Monat inklusive Grundkosten, 5 Stunden Gespräche ins Festnetz und 30 Minuten zum Mobilfunk.

Auf der nächsten Seite zeigen wir Ihnen, wie Sie sowohl bei der Telekom als auch bei o2 die Minutenpreise weiter drücken können und zu welchen Konditionen die Internetnutzung möglich ist.

1 2 vorletzte