eigenständig

SES Astra stellt Astra2Connect auf eigene Beine

Astra denkt über KA-Band und neue Geschwindigkeitsstufen nach
AAA

SES ASTRA hat heute die Gründung eines neuen Unternehmens bekannt gegeben, das die Breitband-Aktivitäten des Satellitenanbieters bündeln soll. Das neue Unternehmen, ASTRA Broadband Services (ABBS), ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von SES ASTRA und wird dessen Produktportfolio für den Markt satellitenbasierter Breitbandprodukte vermarkten und erweitern. Ein Schwerpunkt des neuen Unternehmens soll nach Unternehmensangaben die Weiterentwicklung und die Vermarktung von Astra2Connect in mehreren europäischen Märkten sein. ASTRA2Connect ist ein im April vergangenen Jahres gestarteter Zwei-Wege-Breitbanddienst. Einen Test dieses Dienstes lesen Sie in einer eigenen Meldung.

Mit der Markteinführung von Astra2Connect habe man im vergangenen Jahr einen gewaltigen Erfolg erlebt, so Ferdinand Kayser, CEO und President von SES ASTRA. Das neue Unternehmen habe man gegründet, um die dynamische Entwicklung weiter zu unterstützen und die hohe Nachfrage in verschiedenen europäischen Märkten zu befriedigen.

Auf Nachfrage von teltarif.de teilte Astra mit, man werde sich bei der Weiterentwicklung des Dienstes auch mit der Frage des KA-Bandes beschäftigen. Dieses soll allerdings zunächst einmal nur zwischen dem Satelliten und dem HUB auf Seiten von Astra eingesetzt werden, nicht aber zwischen Kunde und Satellit. Das hat für den Kunden den Vorteil, dass die Hardware die gleiche bleibt und nicht getauscht werden muss. Aber auch über die Nutzung reiner KA-Band-Kapazitäten denke man nach, habe man aber noch nicht entschieden. Mitbewerber Eutelsat plant, wie berichtet, für 2010 den Start eines reinen KA-Band-Satelliten, der deutlich mehr Breibandkapazität bereitstellen soll, als heute verfügbar ist. Ferner könnte sich die Weiterentwicklung des Dienstes mit neuen Geschwindigkeitsstufen beschäftigen, so Astra auf Anfrage.

Astra2Connect wird in Deutschland von Filiago, StarDSL und der Deutschen Telekom vermarktet. Eine Übersicht über die Tarife und die Tarife der Eutelsat-Konkurrenz haben wir auf einer eigenen Infoseite zusammengestellt.