Aktion

Satelliten-Flatrate für 9,95 Euro von Filiago

Anbieter stellt Kunden auch die Hardware kostenlos zur Verfügung
AAA

Der Anbieter von Internetzugängen via Satellit, Filiago, hat einen neuen Sondertarif mit Flatrate-Zugang für 9,95 Euro im Monat gestartet. Die Datenrate des Internetzugangs beträgt bis zu 256 kBit/s im Downstream und bis zu 64 kBit/s im Upstream. Für die Bereitstellung der Hardware - die Satellitenschüssel und das Modem - fallen für den Kunden einmalig 19,95 Euro an. Laut Anbieter ist der Sondertarif vorerst noch bis zum 30. September erhältlich. Voraussetzung ist die Einwilligung in eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit, die Grundentgelte werden monatlich berechnet. Normalerweise zahlt der Kunde bei Filiago für einen vergleichbaren Flatrate-Zugang via Satellit 10 Euro mehr im Monat.

Die einmaligen Anschluss-Bereitstellungskosten liegen bei 99,95 Euro. Für weitere 150 Euro übernimmt ein Techniker den Aufbau der Hardware, die Ausrichtung der Satellitenschüssel sowie eine Wanddurchbohrung und überprüft auch, ob der Zugang ins Internet funktioniert. Die Hardware gehört nach Vertragsauflösung nicht dem Kunden, sondern muss an Filiago zurückgeschickt werden.

Ein Aufstieg auf eine höhere Bandbreite soll laut Filiago später jederzeit kostenfrei möglich sein. Zur Auswahl stehen bei Filiago Zugänge des Zwei-Wege-Systems Astra2Connect, bei dem sowohl der Datenempfang als auch der Datenversand über die Satellitenverbindung erfolgt, mit einer Datenrate von bis zu 2 MBit/s im Downstream. Für die schnelleren Internetzugänge via Satellit hatte Filiago Ende Juni eine umfassendere Preisaktion für alle Anschlusspakete auslaufen lassen.