Prepaid

Blauworld-Prepaid-Discounttarif wird nachgebessert

Außerdem nächste Event-Flatrate für T-Mobile-Prepaidkunden
AAA

Nach Ortel Mobile hat auch Blauworld Preissenkungen zum 1. Juli angekündigt. Wie beim Mitbewerber kostet die Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze künftig 15 statt bisher 19 Cent. Der Preis gilt an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr. Allerdings ist der Einstieg bei Blauworld teurer als bei Ortel Mobile. Die SIM-Karte kostet 19,95 Euro und hat 10 Euro Startguthaben, während Ortel Mobile das Starterset ab Juli für 9,95 Euro mit ebenfalls 10 Euro Startguthaben verkauft.

Wie Blau weiter bekanntgab, werden ebenfalls ab 1. Juli Guthaben-Aufladungen bereits ab 10 Euro mit 20 Gratisminuten für Gespräche zu anderen Blauword-Kunden belohnt. Ab 15 Euro Aufladung erhalten Kunden wie bisher 30 Gratisminuten und ab 30 Euro Aufladung 60 Gratisminuten. Die Gratisminuten sind 30 Tage lang gültig. Gutschriften für Freiminuten erfolgen auch immer nur bei der ersten Aufladung innerhalb von 30 Tagen.

T-Mobile Xtra: Erneut Flatrate für 99 Cent

Neben verschiedenen Discountern versuchen auch die Netzbetreiber, ihre eigenen Prepaid-Produkte attraktiver zu gestalten. So führte T-Mobile im Frühjahr die Xtra-Event-Flat ein. Damit können die Prepaid-Kunden der Telekom-Mobilfunktochter an ausgewählten Tagen zum Pauschalpreis von 99 Cent netzintern und ins deutsche Festnetz telefonieren.

Die nächste Event-Flat gibt es bereits in wenigen Tagen: Zum Sommeranfang können die Kunden am kommenden Samstag, 21. Juni, von 0 bis 24 Uhr zum Pauschalpreis von 99 Cent innerhalb des eigenen Netzes und ins Festnetz telefonieren. An den Preisen für Anrufe in die anderen Mobilfunknetze ändert sich nichts.

Wer die Option nutzen möchte, muss sie allerdings bereits heute oder morgen buchen. Ab Freitag sind keine Bestellungen mehr möglich. Neben den Tarifen XtraCard und XtraNonstop kann das Angebot jetzt auch im Tarif Xtra MyFaves genutzt werden. Kunden, die in anderen Prepaid-Tarifen von T-Mobile telefonieren, bleiben allerdings außen vor.