schneller

Filiago: Breitband-Zugang mit 2 MBit/s via Satellit

Paket mit Fair-Use-Flatrate kostet ab 80 Euro im Monat
AAA

Nach dem Breitband-Anbieter Yato hat jetzt auch das Schleswig-Holsteiner Unternehmen Filiago einen Internetzugang via Satellit mit einer Bandbreite von bis zu 2 MBit/s im Downstream eingeführt. Für die 2-Wege-Lösung über die Plattform Astra2Connect, bei der sowohl der Datenempfang als auch der bis zu 128 kBit/s schnelle Datenversand über die Satelliten-Verbindung erfolgt, kostet bei Filiago 89,95 Euro im Monat bei monatlicher Zahlweise. Wer im Voraus für mehrere Monate auf einmal zahlt, erhält von Filiago einen kleinen Rabatt auf den Monatspreis. Bei Zahlung des kompletten Grundbetrags für zwei Jahre beläuft sich der Rabatt auf 10 Euro pro Monat, über die Dauer der Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren spart der Kunde also dadurch 240 Euro.

Gerade für Einsteiger kann der Preisnachlass ganz willkommen sein, sind doch die Einstiegskosten beim Breitband-Zugang via Satellit vergleichsweise hoch. Filiago berechnet einmalig 99,95 Euro für die Anschluss-Bereitstellung, wenn der Kunde die Hardware selbst vornimmt. Bestellt der Kunde dafür einen Techniker ins Haus, steigt das Einrichtungsentgelt um 135 Euro. Für die notwendige Hardware – ein Satelliten-Modem, eine 85-Zentimeter-Antenne mit Sende- und Empfangs i-LNB sowie ein 20 Meter langes Anschlusskabel – kommen anfangs noch einmal 319,95 Euro hinzu. Wer die Hardware-Kosten nicht auf einmal begleichen möchte, kann auch ein Finanzierungsmodell in Anspruch nehmen. Nähere Informationen zu der Finanzierungsmöglichkeit finden sich auf der Website des Anbieters.

Das Filiago-Angebot im kurzen Preisvergleich

Bei dem Internetzugang handelt es sich wie bei Yato um eine so genannte Fair-Use-Flatrate. Wer überdurchschnittlich viel Datenvolumen in einem Monat verbraucht, muss für die folgenden 30 Tage eine Bandbreiten-Beschränkung befürchten. Auf Wunsch können die Kunden von Filiago eine VoIP-Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz für 12,95 Euro im Monat oder ein Minutenpaket von 120 VoIP-Minuten für 4,95 Euro im Monat hinzubuchen.

Zum Vergleich: Yato vertreibt seine 2-MBit/s-Fair-Flat für 79,80 Euro im Monat sowie für einmalig 99 Euro für die Anschluss-Bereitstellung und 295 Euro für die Hardware. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 9,90 Euro erhalten die Kunden eine VoIP-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. StarDSL bietet eine 2-MBit/s-Flat für den reinen Anschluss-Grundpreis von 89,95 Euro im Monat an. Die Konditionen weiterer Breitband-via-Satellit-Anbieter können Sie unserem jüngsten Preisvergleich entnehmen. Im gegensatz zu anderen Breitband-Anschlussarten wie zum Beispiel DSL sind die Satelliten-Zugänge bundesweit verfügbar.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Flatrate"