Überblick

Die Aktionsangebote für DSL im Mai

Preisnachlässe bei der Deutschen Telekom und HanseNet kommen zum 19.Mai
AAA

Der April hatte es schon in sich, der Mai wird kaum weniger spannend: Vor allem ab Mitte des Monats erwarten DSL-Einsteiger und Provider-Wechsler DSL-Anschlusspakete zu günstigeren Grundpreisen als bisher. Zum Beispiel senken in den kommenden Tagen die Deutsche Telekom und freenet die Preise für bestimmte DSL-Bündelangebote. Andere wie etwa 1&1 haben schon pünktlich zum Monatsstart neue Aktionsangebote aufgelegt. Wie üblich informieren wir Sie zu Monatsbeginn über die aktuellen Preisaktionen für Flatrate- und Doppel-Flatrate-Zugänge der DSL-Anbieter.

Deutsche Telekom: Neue DSL-Preise ab Mitte des Monats

Wer über einen Telefonanschluss von T-Home telefoniert, kann eines der DSL-Komplettpakete der Deutschen Telekom oder zum Beispiel den DSL-Zugang eines DSL-Resellers buchen. Die Deutsche Telekom gewährt noch bis zum 18. Mai Neukunden, die eines der Call&Surf-Pakete mit DSL-Flatrate bzw. Doppel-Flatrate buchen, eine Gutschrift in Höhe von 20 Euro und erlässt die Einrichtungskosten für den DSL-Anschluss. Wer noch keinen T-Home-Telefonanschluss hat, muss für dessen Bereitstellung aber 59,95 Euro zahlen. Die monatlichen Grundkosten für die Komplettpakete der Telekom liegen bis zum Ablauf der aktuellen Preisaktion noch zwischen 34,95 Euro und 49,95 Euro. Eventuell sollten Interessenten mit dem DSL-Einstieg bei der Telekom aber noch warten: Ab dem 19. Mai sinkt nämlich der Grundpreis für das Call&Surf-Basic-Paket um 5 Euro auf 29,95 Euroim Monat mit einem analogen Telefonanschluss. Gleichzeitig entfallen leider auch die Inklusivminuten für Telefonate ins deutsche Festnetz. Das Anschlusspaket Call&Surf Start bietet dann für den monatlichen Grundbetrag von 24,95 Euro eine Downstream-Rate von 2 MBit/s statt 1 MBit/s.

Die Telekom macht außerdem den Einstieg in ihre Entertain-Tarife schmackhafter als bisher. Bislang mussten Kunden für die Bereitstellung der benötigten IPTV-Set-Top-Box, die das Fernsehen über das Internet ermöglicht, einmalig 99,99 Euro zahlen. Im Rahmen einer bis zum 6. Juli laufenden Aktion kostet die von der Telekom als Media Receiver bezeichnete Box für Neukunden nur 49,99 Euro.

1&1 gewährt Rabatte bei höherwertigen Doppel-Flatrates

Beim DSL-Anbieter 1&1 können Neukunden jetzt die entbündelten Komplett-Pakete mit Doppel-Flatrate drei Monate lang kostenlos nutzen, wenn sie mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s im Downstream buchen. Erst ab dem vierten Monat fallen die üblichen Grundgebühren von 29,99 Euro beziehungsweise 34,99 Euro pro Monat an. Je nach Wohnort können 5 Euro pro Monat Zuschlag auf die genannten Grundpreise kommen. Beide Tarife beinhalten auf Wunsch eine Handy-Flat für kostenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz sowie zu anderen Mobilfunkanschlüssen von 1&1.

Zudem fallen zurzeit bei dem Provider aus Montabaur unabhängig von der Anschlussklasse keine Einmalkosten für die Bereitstellung eines DSL-Anschlusses an. Nur noch an diesem Wochenende erhalten Neukunden den für analoge Telefone geeeigneten WLAN-Router FRITZ!Box Fon WLAN 7113 zum Versandkostenpreis von 9,60 Euro.

Die Doppel-Flat 16000 bietet zusätzlich mit Video-Start 125 ausgewählte Kino- und Fernsehfilme sowie Fernseh-Produktionen aus dem Video-on-Demand-Angebot maxdome. Alle Besteller der 16-MBit/s-Tarife macht 1&1 können auch das neue Entertainment-Produkt MediaCenter für einmalig 49 Euro zu bestellen. Mit der MediaCenter-Box lassen sich Internet-Entertainment sowie persönliche Medien ins heimische Wohnzimmer holen. Jedem MediaCenter-Nutzer, der sich registriert, spendiert 1&1 zum Einstieg mit Video-Flat das Premium-Paket von maxdome sowie die Musik-Flatrate von Jamba! für die Dauer von drei Monaten.

o2 gewährt 24 Monate lang 15 Prozent Rabatt auf DSL-Rechnung

Wer bis zum 2. Juli ein DSL-Paket von o2 bestellt, erhält über die Dauer der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten 15 Prozent Rabatt auf die monatliche DSL-Rechnung. Das Bündel aus reinem DSL-4000-Anschluss samt VoIP-Anschluss und Surf-Flatrate kostet damit 21,25 Euro pro Monat statt 25 Euro. Dieser Preis fällt zurzeit auch 12 Monate lang für das Doppel-Flatrate-Paket von o2 an, das der Anbieter noch bis Ende Juni um 5 Euro pro Monat im Preis gesenkt hat. Ab dem 13. Nutzungsmonat verlangt o2 für das Komplettpaket 25,50 Euro pro Monat.

Wer eines der Angebote über das Internet bestellt, zahlt nicht die üblichen Einrichtungskosten in Höhe von 49 Euro und erhält den Surf&Phone-Router für 3,95 Euro - mit Ausnahme des DSL-Festnetzpakets. Kunden, die einen oder bis zu fünf zusätzliche o2-Mobilfunkverträge unter der gleichen Kundennummer haben, können die kostenlose Family Flatrate hinzubuchen, mit der Gespräche zwischen dem Festnetzanschluss und den dazugehörigen Mobilfunkschlüssen sowie den Mobilfunkanschlüssen untereinander kostenlos sind.

1 2 3 vorletzte