Faktor 1,2

Mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland

Aktuelle Umfrage: Wieviele SIM-Karten nutzen Sie?
Von mit Material von ddp
Kommentare (111)
AAA

Seit Mitte April 2008 gibt es in Deutschland mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Damit besitzt von den rund 82 Millionen Einwohnern statistisch gesehen jeder fünfte zwei Handys oder Mobilfunkkarten, berichtet der Branchenverband BITKOM am Sonntag.

Im August 2006 hatte die Zahl der Anschlüsse erstmals die der Einwohner übertroffen, Ende 2007 stieg sie auf gut 97 Millionen. Ende 2008 wird sie bei rund 107 Millionen liegen, schätzt BITKOM. Weltweit liegt Deutschland damit hinter China, den USA, Indien, Russland, Brasilien und Japan auf Rang sieben der absoluten Zahl der Mobilfunkanschlüsse.

Auch die Zahl der UMTS-Anschlüsse wächst kontinuierlich. Ende 2007 gab es mehr als zehn Millionen UMTS-Nutzer in Deutschland, und in diesem Jahr soll die Zahl um 60 Prozent auf fast 16 Millionen Anschlüsse steigen. Grundlage der Daten ist eine BITKOM-Umfrage bei den Mobilfunkbetreibern.

Aktuelle Umfrage: Wieviele SIM-Karten nutzen Sie?

Der Trend zum Zweithandy ist schon seit Jahren zu beobachten, nicht erst seit dem Markteintritt der ersten Dual-SIM-Handys. Die Einsatzmöglichkeiten von zwei SIM-Karten sind vielfältig, sei es zur Trennung von geschäftlichen und privaten Mobiltelefonaten, zur Umgehung hoher Gebühren für Anrufe in Fremdnetze oder im Ausland zur Meidung der oftmals teuren Roaming-Gebühren.

Aus Anlass der neuesten Marktzahlen interessiert uns, wieviele SIM-Karten Sie, liebe Leserinnen und Leser, derzeit aktiv nutzen. Gerne können Sie uns auch im Bereich "Mobilfunk" bei Frei Sprechen Ihre Erlebnisse und Hintergründe im Detail schildern, so z. B. aufzeigen, welche Kombination von Anschlüssen Sie aus welchem Grund nutzen, wieviel Sie dabei sparen bzw. welche anderen Vorteile Sie daraus erzielen. Wir und alle Leser freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Umfrage beendet

Die Umfrage ist mittlerweile beendet, wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme. Die Ergebnisse der Umfrage können Sie jedoch weiterhin auf der Ergebnisseite einsehen.