zweifach

Günstiger telefonieren mit einem Dual-SIM-Handy

Manche Mobiltelefone für zwei SIM-Karten haben aber noch ihre Tücken
Von mit Material von dpa
Kommentare (540)
AAA

Rund 98 Millionen Mobilfunkanschlüsse gibt es laut dem Branchenverband BITKOM in Deutschland. Das bedeutet: Einige Leute benutzen mehr als ein Handy. Gründe dafür gibt es mehrere - Technikverliebtheit, ein Gerät fürs Ferienhaus in Spanien, oder die Tatsache, dass jemand privat und beruflich unter zwei verschiedenen Nummern erreichbar sein will. Doch die Zwei-Handy-Lösung ist nicht besonders komfortabel. Leichter zu handhaben sind Mobiltelefone, die zwei SIM-Karten aufnehmen und somit zwei Nummern vereinen. Diese Geräte werden als Dual-SIM-Handys bezeichnet.

Aktuell verfügbare Dual-SIM-Handys

Samsung SGH-D880 DuoS Erste Modelle solcher Dual-SIM-Handys sind inzwischen in Deutschland auf den Markt gekommen. Beispielsweise hat der Hersteller General Mobile im März auf der CeBIT in Hannover mehrere neue Dual-SIM-Handys präsentiert. Mit Spannung erwartet wurde auch das SGH-D880 DuoS von Samsung, das jetzt hierzulande für Preise ab 250 Euro ohne Mobilfunkvertrag erhältlich ist. Beim 113 Gramm schweren Gerät handelt es sich um ein Triband-Handy im Slider-Design. Es besitzt ein 2,3-Zoll-Display und bietet laut Hersteller eine Gesprächszeit von bis zu vier Stunden. Die ursprüngliche Preisempfehlung von Samsung für das SGH-D880 DuoS lag bei 420 Euro. Vom Verkaufsstart an nur 270 Euro kosten soll das von dem Hersteller angekündigte P240 DuoS.

Ein paar Spezialhändler bieten zudem Dual-SIM-Handys aus Fernost an. Eines davon ist das Dual SIM D620 von Matsunichi. Auch dieses mit einem Touchscreen versehene Handy fasst zwei SIM-Karten und behandelt sie gleichberechtigt, so dass der Anwender gleichzeitig über beide Anschlüsse erreichbar ist. Das ebenfalls rund 250 Euro teure Gerät kann bei Conrad gekauft werden. Auch über einen berührungsempfindlichen Bildschirm verfügt das Anycool D66+, das beim Onlinehändler dualsimhandy.net rund 250 Euro kostet.

EmporiaDualsim: Handy mit zwei Seiten

Matsuchini Dual SIM D620 Wer ein solches Gerät mangels Angebot im deutschen Fachhandel über das Internet kaufen will, sollte darauf achten, dass es mit deutscher Menüführung angeboten wird. Die Beschaffung über einen in Deutschland ansässigen Onlinehändler bietet sich an - dann kann das Handy bei Nichtgefallen binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden.

Zu den wenigen Dual-SIM-Handys, die es hierzulande nicht nur im Netz, sondern auch im Laden gibt, zählt das EmporiaDualsim vom österreichischen Hersteller Emporia. Das Gerät sieht ungewöhnlich aus, denn es hat auf beiden Seiten eine Tastatur und ein Display - als hätte jemand zwei Handys mit der Rückseite aneinandergeklebt. Das Doppelhandy besticht zudem durch seine einfache Handhabung.

1 2 vorletzte