Testlauf

Base bietet Partnerkarten für 10 Euro im Monat

Allerdings nur netzinterne Gespräche zum Pauschalpreis möglich
AAA

Die E-Plus-Flatrate-Marke Base bietet ab sofort auch Zweitkarten zu bestehenden Verträgen an. Die Partnerkarten kosten 10 Euro monatliche Grundgebühr und haben eine vom Hauptvertrag unabhängige Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Theoretisch kann also der Hauptvertrag auslaufen, während die Partnerkarte noch weiter aktiv bleibt, bis auch deren Mindestlaufzeit endet.

Für die 10 Euro Monatsgebühr bekommen die Kunden eine Flatrate für netzinterne Gespräche. Somit sind Anrufe zu E-Plus und Base, zur Mailbox und zu allen anderen Marken im E-Plus-Netz im Rahmen des Pauschaltarifs möglich. Nicht von der Flatrate abgedeckt werden dagegen Anrufe ins deutsche Festnetz und in andere Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern und ins Ausland.

Für Telefonate ins Festnetz und in die anderen deutschen Handynetze gilt ein Minutenpreis von 25 Cent. Monatliche Freiminuten, wie in den anderen Base-Tarifen, gibt es bei der Partnerkarte nicht. Zu beachten ist ferner, dass - wie in allen E-Plus- und Base-Tarifen - Rufnummern von vistream als Fremdnetz-Gespräch behandelt werden. Anrufe kosten somit minütlich 25 Cent. Kunden von brand mobile sind dagegen im Rahmen der Flatrate erreichbar.

Die Base-Partnerkarte gibt es ab sofort und zunächst im Rahmen eines zweimonatigen Testlaufs. Vermarktet wird die Karte in E-Plus-Shops und in den Partnershops. Ob das Angebot nach der Testphase verlängert, beibehalten oder in veränderter Form fortgeführt wird, ist noch nicht bekannt.