Kooperation

Bestätigt: 1&1 wird Netz von Arcor nutzen

1&1 verkauft DSL-Anschlüsse von Arcor unter eigener Marke
AAA

Arcor wird künftig auf Wholesale-Basis DSL-Anschlüsse an 1&1 Internet liefern. Darauf haben sich beide Unternehmen jetzt geeinigt. "Wir freuen uns, mit 1&1 einen weiteren großen Partner für unser Wholesale-Geschäft gefunden und von unserer Leistungsfähigkeit überzeugt zu haben", betonte Harald Stöber, Vorstandsvorsitzender von Arcor.

Nach Vodafone ist 1&1 der zweite große Wholesale-Partner von Arcor. 1&1 wird breitbandige Internetzugänge von Arcor unter der eigenen Marke verkaufen. Es handelt sich nach Auskunft von 1&1 nicht um einen Exklusivvertrag, der Internetantbieter wird weiterhin auch auf Vorleistungen von Telefónica und QSC zurückgreifen.

Neben dem Privat- und Geschäftskundensegment ist Wholesale die dritte Säule des Arcor-Geschäfts. Der Eschborner Festnetzbetreiber will mit Wholesale, also dem Weiterverkauf von DSL-Anschlüssen an andere Wettbewerber, seinen DSL-Marktanteil von derzeit gut 13 Prozent weiter stark ausbauen.

Als stärkster Infrastruktur-Wettbewerber der Telekom im deutschen Festnetz hat Arcor mittlerweile etwa 800 Ortnetze erschlossen und kann damit nach eigener Aussage zwei von drei deutschen Haushalten DSL-Anschlüsse über das eigene Netz anbieten.