günstiger

simyo senkt Preis für Starter-Set auf 9,90 Euro

Neukunden bekommen 5 Euro Startguthaben
Kommentare (5871)
AAA

Nicht nur Sturmtief Emma fegt derzeit über Deutschland hinweg, auch auf dem Mobilfunk-Discountermarkt herrscht Gegenwind: Nachdem die Minutenpreise mittlerweile unter die magische Grenze von 10 Cent gefallen sind, wird nun wieder am Einstiegspreis für Neukunden gedreht. Mobilfunkdiscounter simyo senkt zum neuen Monat den Preis für seine Starter-Sets dauerhaft auf 9,90 Euro. Bislang lag der Preis bei 19,95 Euro für den Einheitstarif. In dem neuen Preis ist ein Startguthaben von fünf Euro inklusive.

Bei den Tarifen ändert sich nichts; der bei Neukunden voreingestellte Einheitstarif bleibt bei 9,9 Cent pro Minute für Anrufe in alle deutsche Netze und 9,9 Cent für jede SMS. Der Basic-Tarif bietet weiterhin simyo-interne Gespräche für 5 Cent pro Minute, während alle anderen Gespräche 15 Cent pro Minute kosten. Die simyo Flat bietet Kunden für 15 Euro 30 Tage unbegrenzte Mobiltelefonie ins Festnetz und zu allen anderen simyo-Kunden. Eine SMS kostet bei der simyo Flat und dem Basic-Tarif jeweils 10 Cent. Bei den genannten Tarifen ist mobiles Surfen im Internet jeweils für 24 Cent pro MB möglich, die Abrechnung erfolgt in kundenfreundlichen 10-KB-Blöcken.

Noch bis zum 31. März können wechselwillige Kunden ihre Mobilfunknummer ohne Aufpreis zu simyo mitnehmen. Normalerweise kostet die Portierung zu simyo 25 Euro.