VoIP

sipgate: Ortsnetzrufnummern für 100 neue Ortsnetze

Wechsel von 01801-Rufnummer zu Ortsnetzrufnummer kostenlos
AAA

Der VoIP-Anbieter sipgate meldet, dass ab sofort in 100 neuen Ortsnetzen die Schaltung einer eigenen Ortsnetzrufnummer möglich ist. Bei vorheriger Nutzung einer 01801-Rufnummer kann diese kostenlos durch eine Ortnetzrufnummer ersetzt werden. Nach Angaben von sipgate erreicht das Unternehmen 92 Prozent aller Einwohner in Deutschland, in mit Breitband versorgten Gebieten betrage die Netzabdeckung nahezu 100 Prozent. Die Verfügbarkeit der Ortsrufnummern kann auf der Website des Anbieters abgefragt werden.

Neue VoIP-Hardware im Online-Shop

sipgate hat zudem das Angebot von VoIP-Hardware in seinem Online-Shop erweitert: Vom Berliner Hersteller AVM bietet sipgate die Fritz!Box 7270 für 219 Euro an, das WLAN-Telefon Fritz! Mini ist für 119 Euro erhältlich. Das DECT-IP-Telefon m3 von snom wird mit einen Gutschein für 111 Freiminuten ins deutsche Festnetz ausgeliefert und kostet 169 Euro. Das WLAN-Gateway Gigaset SX763 von Siemens mit Gutschein für 555 Freiminuten wird für 119 Euro angeboten. Die VoIP-Telefone GXP-2000 und GXP-2010 von Grandstream kosten 79 beziehungsweise 119 Euro.

sipgate bietet nun auch einen Konfigurationsservice für im Online-Shop gekaufte VoIP-Hardware. Für eine Servicepauschale von 25 Euro wird die Hardware mit allen notwendigen VoIP-Voreinstellungen ausgeliefert. sipgate weist darauf hin, dass beim Betrieb der Hardware im einem Netzwerk unter Umständen Sondereinstellungen erforderlich sind. Hilfestellung hierbei leistet der Kundensupport per E-Mail kostenlos, für Hotline-Anfragen per Festnetz werden 9 Cent pro Minute berechnet.