Neue PDAs

MDA Touch Plus und Ameo 16 GB neu bei T-Mobile

Zwei neue Mobilfunkgeräte für den schnellen Zugriff aufs mobile Internet
AAA

Mit dem MDA Touch Plus und dem Ameo 16 GB erweitert T-Mobile sein Geräte-Angebot um zwei weitere mobile Begleiter. Beide anlässlich der CeBIT Preview vorgestellten Modelle unterstützen schnelle Downloads per HSDPA. Auf dem MDA Touch Plus ist die bereits die MyFaves-Software vorinstalliert. Käufer, die sich für den Community-Tarif MyFaves entscheiden, können auf diese Weise einfach und schnell mit ihren fünf bevorzugten Kontakten in Verbindung treten.

Der MDA Touch Plus entspricht dem HTC Touch Dual, der bei o2 bereits als xda star verkauft wird. Dieses Modell bietet eine ausschiebbare Handytastatur. Der MDA Touch Plus Damit kann der Nutzer – wie vom Mobiltelefon gewohnt – telefonieren und SMS versenden. Für Bedienkomfort sorgt auch die TouchFLO-Displaytechnik. Nutzer können durch Fingertipp und Fingerbewegungen auf dem Bildschirm zum Beispiel in ihren E-Mails und Kontakten blättern oder auf Internetseiten scrollen und zoomen. Neben der HSDPA-Technik bringt beim MDA Touch Plus auch EDGE das mobile Internet auf hohes Tempo. Darüber hinaus bietet der MDA Touch Plus eine 2-Megapixel-Fotokamera, eine zusätzliche Kamera für die Videotelefonie, einen Mediaplayer, ein Bild-Telefonbuch, umfangreiche Organizerfunktionen, Sprachsteuerung, einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten und viele weitere Features.

Ameo mit Betriebssystem Office Mobile 6.1

Der Ameo 16 GB ist ein komplexer PDA, der alle benötigten Anwendungen, Informationen und Verbindungen mobil bereitstellt. Beide Neuheiten sind gemeinsame Entwicklungen von T-Mobile und HTC. Der Nachfolger des im Januar 2007 vorgestellten Ameo richtet sich vor allem an geschäftliche Nutzer. Der Nutzer kann das Gerät wahlweise mit oder ohne QWERTZ-Kompletttastatur nutzen. Es ist deutlich kleiner und leichter als ein Mini-Laptop, jedoch auch nicht viel größer als ein herkömmlicher PDA. Der Ameo (bisherige Version)

Wesentliche Neuerungen des Ameo 16 GB sind – neben einer Verdoppelung der Festplatten-Kapazität auf 16 Gigabyte und einer modifizierten Anordnung der Tasten – das Betriebssystem Office Mobile 6.1, das Office-2007-Dateiformate unterstützt. Nutzer können Word- und Excel-Dateien aus Office 2007 am Ameo 16 GB betrachten und bearbeiten. Weitere Merkmale von Office Mobile 6.1 sind die Möglichkeit, Dateien aus ZIP-Ordnern zu öffnen und anzuzeigen, und die verbesserte Darstellung von Diagrammen in Excel Mobile.

Der MDA Touch Plus ist ab sofort lieferbar und kostet 89,95 Euro im Tarif Relax 100. Für den Ameo 16 GB, der ab April verfügbar ist, berechnet T-Mobile 459,95 Euro mit dem gleichen Tarif.

Weitere Meldungen von der CeBIT Preview