Projekt

Projekt zur Fernüberwachung chronisch Herzkranker gestartet

Telemedizin-System ist erstes Projekt der T-City-Kooperation
AAA

Ein System zur Fernüberwachung chronisch Herzkranker in ihren eigenen vier Wänden hat die Deutsche Telekom in Friedrichshafen am Bodensee in Betrieb genommen. Wie das Unternehmen heute mitteilte, ist die "Mobile Visite" bundesweit das erste Modell dieser Art. Dabei misst der Patient regelmäßig und selbstständig etwa Puls, Blutdruck oder Gewicht. Die Daten werden automatisch an das Klinikum der Stadt übertragen. Friedrichshafen hatte im April den Telekom-Wettbewerb T-City gewonnen und ist fast flächendeckend an das Hochgeschwindigkeitsnetz angebunden. Das Telemedizin-System ist das erste konkrete Projekt der Kooperation.

Vorerst werden zehn chronisch Kranke mit Herzschwäche von Medizinern des Klinikums überwacht. Die Messdaten werden per Funk an eine digitale Box beim Patienten und von dort an ein Rechenzentrum übertragen, auf das die Klinik-Ärzte zugreifen können. Bei kritischen Werten schlägt der Rechner Alarm. "Telemedizin nimmt uns viel Arbeit und dem Patienten Fahr- und Wartezeit ab", sagte Detlev Jäger, Chefarzt der Kardiologie am Klinikum.

Die "Mobile Visite" soll in den kommenden Jahren auf mehrere 100 Patienten ausgeweitet und bei weiteren Krankheiten wie Asthma oder Diabetes eingesetzt werden. Darüber hinaus plant die Telekom in Friedrichshafen den Ausbau vernetzter Gesundheitsdienste. Dazu soll beispielsweise ein Diagnostik-Portal gehören.

Nach Jägers Ansicht profitiert der Patient von der elektronischen Beobachtung. Sein Gesundheitszustand werde für ihn selbst transparenter, er könne aus der Ferne auch engmaschiger überwacht werden. Die medizinische Versorgung werde dadurch zwar teurer, rechne sich jedoch gesamtwirtschaftlich, meinte Jäger. Finanzieren will das Klinikum das System über einen Vertrag mit den Krankenkassen zur integrierten Versorgung. Derzeit werde darüber verhandelt, sagte Jochen Wolf, Finanzchef des Krankenhauses.

Weitere Artikel zum Themengebiet eHealth und Telemonitoring