Tarifänderung

Easybells shorty-Tarife am Ende

Anbieter will in Kürze neue Angebote über selbe Einwahlnummern starten
AAA

Der Internetprovider Easybell reagiert auf die Verzögerung bei der Rückerstattung der fehlerhaft abgerechneten Beträge in den shorty-Tarifen der Marke dial2surf und nimmt die Zugänge aus der Vermarktung. Allerdings ist die Interneteinwahl über diese Zugänge auch in Zukunft noch möglich, Easybell legt zum 1. Juli den Minutenpreis für die drei entsprechenden Einwahlnummern 01916 6340, 01916 6341 und 01916 6342 auf einheitliche 1,99 Cent pro Minute fest. Zurzeit fallen jeweils noch Minutenpreise zwischen 0,1 und 8,88 Cent an.

Laut Easybell-Geschäftsführer Lars Urban ist ein konkreter Termin für die Rückerstattungen der zu viel abgerechneten Surf-Beträge noch nicht absehbar. Der Anbieter werde von der Telefónica "von einem Tag auf den anderen vertröstet". Aufgrund des Abrechnungsfehlers würden diese Einwahlnummern kaum noch genutzt. In Kürze sollen die Nummern für neue Internet-by-Call-Angebote genutzt werden.

Update: Easybell verschiebt Tarifumstellung

Wie uns der Anbieter jetzt mitteilte, wird die Tarifumstellung erst zum 3. Juli vorgenommen.

Weitere Meldungen zu Abrechnungsfehlern im Internet-by-Call- und Call-by-Call-Bereich