No!

o2-Chef Gröger wird doch nicht Präsident des BITKOM

August-Wilhelm Scheer neuer BITKOM-Präsident
Von mit Material von dpa
Kommentare (275)
AAA

Seit einigen Wochen galt er als Favorit auf den Präsidiumsposten des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM): Der Ex-Chef des Mobilfunkunternehmens o2 Rudolf Gröger. Heute abend gab der BITKOM jedoch bekannt, dass der Wirtschaftsinformatiker und Unternehmer August- Wilhelm Scheer neuer Präsident des Bundesverbandes ist. Scheer wurde auf der Jahrestagung in Düsseldorf gewählt. Der 65-Jährige gehöre zu den herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten in Deutschland. Er löst den turnusgemäß scheidenden Präsidenten Willi Berchtold ab. Zu den Vizepräsidenten wurden neben Telekom-Chef René Obermann auch Heinz Paul Bonn und Jörg Menno Harms gewählt.

1984 gründete Scheer das Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer AG, das heute Tochterunternehmen in mehr als 20 Ländern unterhält. Seine beruflichen Wurzeln hat der Wirtschaftsinformatiker in der Wissenschaft. Von 1975 bis 2005 war er Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität des Saarlandes. Hohes Ansehen genießt Scheer auch in der deutschen Politik. Er ist unter anderem Mitglied des Rats für Innovation und Wachstum, den Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eingerichtet hat.

Scheer will sich in seiner zweijährigen Amtszeit vor allem für die Bekämpfung des Fachkräftemangels einsetzen. Außerdem sollte der Technologiestandort Deutschland gefördert werden.