Abrechnungsfehler

easybell: Rückerstattungen verzögern sich

Nicht alle betroffenen Internetnutzer haben ihr Geld zurückerhalten
AAA

Etliche Internetnutzer haben es bereits gemerkt: Entgegen der ursprünglichen Ankündigung haben die Telefónica und der Internetprovider easybell nicht alle durch einen Abrechnungsfehler zu viel abgebuchten Beträge mit der folgenden Telefonrechnung erstattet. Wie uns ein Mitarbeiter der Telefónica erklärte, verzögere sich die Erstattung der in den shorty-Tarifen der easybell-Marke dial2surf berechneten Fehlbeträge, da es sich dabei um einen "großen manuellen Aufwand" handle, die Rückerstattung werde aber in jedem Fall erfolgen. Eine konkrete Frist konnte der Mitarbeiter aber nicht angeben.

Weitere Meldungen zu Abrechnungsfehlern im Internet-by-Call- und Call-by-Call-Bereich