gefixt

E-Plus-Discounter: Abrechnungsfehler bei Bonusminuten behoben

Nur noch 15 Bonusminuten für 15 Euro Aufladung
AAA

Am vergangenen Wochenende berichteten wir über einen Abrechnungsfehler bei den im E-Plus-Netz arbeitenden Prepaid-Discountern simyo, Blau.de und debitel-light. Zum 1. Mai wurde die Aktion, bei der die Kunden bis zu 120 Bonusminuten für Aufladungen bekommen hatten, offiziell beendet. Dennoch zeigten Tests der teltarif.de-Redaktion mit debitel-light und simyo-Karten, dass auch am letzten Wochenende noch 60 Bonusminuten für 15 Euro Aufladung gutgeschrieben wurden - auch wenn in der SMS zur Bestätigung der Aufladung von lediglich 15 Bonusminuten für anbieterinterne Gespräche die Rede war.

Wie Blau gegenüber teltarif.de erklärte, war ein technischer Fehler beim Netzbetreiber E-Plus Auslöser für die unverhofften zusätzlichen Bonusminuten. Dieser Fehler wurde nach Blau-Angaben gestern Nachmittag um 17.30 Uhr behoben, so dass die Kunden nun für 15 Euro Aufladung tatsächlich nur noch 15 Bonusminuten erhalten. Wer mindestens 30 Euro auflädt, erhält nur noch 30 Gratisminuten. Kunden, die aufgrund des Bugs bereits mehr Bonusminuten gutgeschrieben bekamen, können diese behalten und auch nutzen.

Blau.de und debitel-light: Noch immer kein gemeinsamer Intern-Tarif

Nach wie vor bieten Blau.de und debitel-light keinen gemeinsamen Intern-Tarif, obwohl Blau dies zum Zeitpunkt der Übernahme der debitel-light-Kunden bereits für Februar in Aussicht gestellt hatte. Damit können Blau.de-Kunden nach wie vor nicht für 5 Cent pro Minute zu bisherigen debitel-light-Nutzern telefonieren und umgekehrt. Auch die Bonusminuten gelten noch nicht von Blau.de zu debitel-light und umgekehrt.

Wie Blau auf teltarif.de-Anfrage erläuterte, kann es noch eine Weile dauern, bis beim Netzbetreiber E-Plus die entsprechenden Datenbanken für die beiden früher eigenständigen Anbieter verknüpft sind. Einen Zeitrahmen konnte der Discounter nicht nennen.