Comeback

Tchibo-Handy-Flatrate ab heute wieder buchbar

Pauschaltarif für Gespräche ins Festnetz jetzt dauerhaft erhältlich
Kommentare (134)
AAA

Wie berichtet bietet Tchibo seine Handy-Flatrate ab sofort dauerhaft an. Nachdem es den Pauschaltarif für Handy-Gespräche ins deutsche Festnetz zunächst im Rahmen einer Aktion vom 26. Februar bis 9. April gab und danach nur noch von Bestandskunden gebucht werden konnte, ist er ab heute auch wieder für Neukunden wieder erhältlich.

Wer sich für das Angebot interessiert und den Vertrag noch heute abschließen will, muss allerdings eine Tchibo-Filiale aufsuchen. Dort ist der Tarif ab sofort verfügbar. Online kann die Flatrate von Neukunden erst ab morgen bestellt werden, da Internet-Aktionen immer dienstags starten, wie die Tchibo-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de erläuterte.

12,95 Euro Gesamtkosten im Monat

Die Tchibo-Flatrate ist eine Option zum Komfort-Tarif des Kaffeerösters, der 2,95 Euro monatliche Grundgebühr kostet. Die Flatrate-Option schlägt mit 10 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche, so dass sich die Gesamtkosten für Nutzer des Pauschaltarifs auf 12,95 Euro im Monat belaufen.

Gespräche zu anderen Tchibo-Mobilfunkkunden kosten minütlich 5 Cent, Telefonate in die Mobilfunknetze schlagen mit 15 Cent pro Minute zu Buche. Dieser Preis gilt im Komfort-Tarif auch für Anrufe ins Festnetz, wenn keine Flatrate-Option gebucht wird. Verbindungen zur Mailbox sind kostenlos und die Abrechnung der Gespräche erfolgt im 60/1-Sekundentakt.

Der Versand einer SMS kostet mit dem Tchibo-Komfort-Tarif 19 Cent und eine MMS schlägt mit 39 Cent zu Buche. Sowohl die Flatrate, als auch der Vertrag selbst, haben eine Mindestlaufzeit von einem Monat. Die Flatrate-Angebote der Netzbetreiber (Max von T-Mobile, SuperFlat von Vodafone, Base von E-Plus und Genion L von o2) haben dagegen eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Direkter Konkurrent Base 1 ist teurer, bietet dafür aber Tarif-Optionen

Direkter Konkurrent zur Tchibo-Flatrate ist der Base-1-Tarif von E-Plus. Auch damit können die Kunden zum Pauschalpreis ins Festnetz telefonieren, während Anrufe in die Handynetze extra kosten. Base 1 kostet ohne subventioniertes 15 Euro monatlich und die Anrufe zu Handy-Teilnehmern sind mit einem Minutenpreis von 25 Cent deutlich teurer als bei Tchibo. Es gibt außerdem keine kostenlose Mailbox und keinen Sonderpreis für netz- oder anbieterinterne Anrufe.

Dafür haben Base-Kunden die Möglichkeit, verschiedene Optionen zu buchen. So können unbegrenzt viele netzinterne SMS-Mitteilungen bei Buchung der SMS-Option zum Monatspreis von 5 Euro verschickt werden. Ebenfalls 5 Euro im Monat kostet die WAP-Flatrate, die sich allerdings nur auf Content innerhalb des Base-Portals bezieht.

Bis Ende April war auch die Base-Internet-Flatrate für 25 Euro im Monat eine Option, die nur in Verbindung mit einem Handy-Tarif der E-Plus-Flatrate-Marke zu bekommen war. Inzwischen kann der Online-Tarif aber auch unabhängig von einem Sprachtarif gebucht werden.