Smartphone

Neuer Nokia Communicator wird knapp 880 Euro kosten

E90 soll zur Jahresmitte lieferbar sein
AAA

Auf dem 3GSM Weltkongress im Februar stellte Nokia sein neues Communicator-Modell E90 erstmals der Öffentlichkeit vor. Wenige Wochen später konnte man das Gerät auch auf der CeBIT in Hannover bewundern. Stabil lief die Firmware seinerzeit noch nicht, wie auch Kurztests der teltarif.de-Redaktion in Hannover zeigten. Das verwundert nicht, schließlich handelte es sich um Vorserien-Geräte, die rund ein Vierteljahr vor der geplanten Markteinführung gezeigt wurden.

Nokia E90

Seitdem wurde es zunächst etwas ruhig um die Markteinführung des neuen Nokia-Flaggschiffs mit Symbian-Betriebssystem. Die Großhändler kannten keine Preise und schon gar keine genauen Liefertermine. Zwischenzeitlich gab es sogar das Gerücht, mit ersten Geräten sei erst Ende des dritten Quartals zu rechnen. Der neue Nokia Communicator soll knapp 880 Euro kosten

Mittlerweile listen die Händler den neuen Communicator, der UMTS und HSDPA beherrscht und auch über einen integrierten GPS-Empfänger verfügt. Demnach liegt der offizielle Verkaufspreis nicht mehr - wie zunächst angekündigt - zwischen 700 und 800 Euro, sondern Nokia gibt bei Kauf ohne Vertrag nun einen Endkundenpreis von 879 Euro an.

Abzuwarten bleibt, zu welchen Preisen das Telefon mit umfangreichem PDA-Teil bei den Netzbetreibern und Providern mit Vertrag verkauft wird. Ebenso bleibt abzuwarten, wann der neue Communicator nun wirklich in den Regalen der Handy-Shops stehen wird. Vorsichtigen Schätzungen aus Fachhandelskreisen zufolge soll dies Ende Juni/Anfang Juli soweit sein.

Unterdessen kann man bei ersten Online-Händlern den Communicator vorbestellen. Dabei werden auch Verkaufspreise genannt, die deutlich unter den von Nokia empfohlenen 879 Euro liegen. Bei einigen Händlern ist das E90 auch schon für unter 800 Euro zu bekommen. Naturgemäß wird es nach der Markteinführung zu weiteren Preissenkungen kommen. So kostete auch der Nokia Communicator 9500 zum Zeitpunkt seiner Markteinführung rund 800 Euro, während der offizielle Verkaufspreis inzwischen bei 559 Euro liegt.