Aktion

sipgate erlässt zwei Wochen lang die Fax-Pauschale

Nutzer mit basic-Account zahlen nur die üblichen Verbindungskosten
AAA

Der VoIP-Provider sipgate bietet noch bis zum 22. Mai allen Kunden mit einem so genannten basic-Anschluss den Fax-Versand zum reinen Verbindungspreis. Der sonst anfallende Aufpreis von 49 Cent pro Faxnachricht wird den Nutzern in diesem Zeitraum erlassen. Der Internet-Telefonie-Anbieter will mit dieser Aktion auf seine neue Fax-Software "sipgate Faxdrucker" aufmerksam machen, die den Fax-Versand direkt aus Windows-Programmen ermöglichen soll. Der neue Druckertreiber steht ab sofort auf der Website des Unternehmens zum kostenlosen Download bereit.

Nach der Installation findet sich im Menüpunkt "Drucken" aller Programme die Funktion Faxdrucker, bei Aufruf öffnet sich eine Versandmaske zur Faxnummerneingabe via Tastatur oder per Mausklick aus dem enthaltenen Empfänger-Verzeichnis, das automatisch alle Kontake aus Outlook und dem sipgate Telefonbuch anzeigt. Die erfolgreiche Fax-Zustellung bestätigt sipgate per E-Mail sowie im Fax-Ausgang des Kunden-Accounts. Systemvoraussetzungen sind Windows XP oder Vista sowie das Microsoft .NET Framework 2.0.

Unterstützung von herkömmlichen Faxgeräten über den Breitbandanschluss

Erstmals können auch herkömmliche Faxgeräte über den Breitbandanschluss zum Einsatz kommen, die entsprechende Fax-Unterstützung hat sipgate jetzt in seinen Dienst integriert. Dazu muss das Faxgerät an einen VoIP-Adapter oder Router angeschlossen und eine Rufnummer für die Verbindung mit dem Faxgerät im Account freigeschaltet werden. Konfigurationsdetails finden interessierte Kunden in den Konto-Einstellungen und im Hilfe-Center von sipgate.

Für den basic-Anschluss von sipgate zahlen die Nutzer keine monatliche Grundgebühr. Die Verbindungspreise liegen bei 1,79 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und ab 1,8 Cent pro Minute ins Ausland. Im Gegensatz dazu ermöglicht der 3,90 Euro pro Monat teure Tarif plus nicht nur den Faxversand sondern auch den Fax-Empfang. Zusätzlich stehen drei Durchwahlrufnummern für Telefonie sowie eine für Fax bereit. Verbindungen in das deutsche Festnetz kosten im plus-Tarif 1 Cent pro Minute, ein Aufpreis für den Fax-Versand in diesem Tarif fällt grundsätzlich nicht an.