Strahlen

In Hannover heben zwölf Krankenhäuser das Handyverbot auf

Klinikgeschäftsführung: Bisherige Regelung ist nicht mehr zeitgemäß
AAA
Teilen

Im Klinikum "Region Hannover" darf künftig mit dem Handy telefoniert werden. Das Handyverbot sei nicht mehr zeitgemäß, teilte die Geschäftsführung des Klinikums heute in Hannover mit. Das Risiko, dass durch mobile Telefone medizinische Geräte gestört würden, sei minimal und ließe sich mit verantwortungsvollem Gebrauch so gut wie ausschließen. Wenn Patienten aufeinander Rücksicht nähmen, könnten auch Ruhezeiten weiterhin eingehalten werden. Ende März sollen die Handyverbotsschilder in allen zwölf Krankenhäusern des Klinikums entfernt werden.

Patienten des Klinikums der Frankfurter Universität dürfen bereits seit Anfang Februar mit Handys telefonieren.

Teilen