Aktion

sunsim-Karte für 11,11 Euro

Einstieg beim Reise-Discounter während der CeBIT günstiger
Kommentare (100)
AAA

Während Mobilfunk-Discounter, die vor allem günstige Tarife für innerdeutsche Telefonate anbieten, immer wieder Aktionen anbieten, mit denen Neukunden der Kauf einer entsprechenden Karte schmackhaft gemacht werden soll, prescht zur CeBIT nun auch sunsim mit einem solchen Angebot hervor. Die Karte, die vor allem preiswerte Handy-Gespräche vom Ausland nach Deutschland bietet, kostet im Aktionszeitraum vom 13. bis 21. März nur 11,11 Euro. Normalerweise verlangt das Unternehmen für die Karte 14,95 Euro. Das Startguthaben beträgt unverändert 5 Euro.

Neukunden, die auch Mitglied im Automobilclub ADAC sind, bekommen 5 Euro zusätzliches Startguthaben, wenn Sie bei der Bestellung ihre Mitgliedsnummer angeben. Außerdem bekommen alle sunsim-Neukunden 15 Euro Rabatt bei der Nutzung eines Mietwagen-Angebots von Holiday Autos.

sunsim-Kunden telefonieren innerhalb Deutschlands an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr für 25 Cent pro Minute. Das ist gegenüber vielen Tarifen anderer Discounter zu teuer. Dafür sind Anrufe aus vielen Ländern nach Deutschland zu Minutenpreisen ab 39 Cent möglich. Eingehende Anrufe im Ausland sind im Gegensatz zu anderen internationalen Prepaidkarten nicht kostenlos. In vielen Ländern beträgt der Minutenpreis für eingehende Anrufe 9 Cent.

Mit Vodafone hat auch ein etablierter Netzbetreiber angekündigt, in Kürze das Telefonieren mit dem Handy im Ausland noch preiswerter zu gestalten. So soll das ReiseVersprechen ab April in 33 Ländern gelten. Damit können die Kunden die meisten Gespräche zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands zuzüglich einer Gebühr von 75 Cent pro Verbindung führen. o2 startete vor wenigen Wochen ebenfalls eine neue Roaming-Option. Diese ist allerdings im Gegensatz zum Vodafone-Angebot nicht für Prepaid-Kunden nutzbar.