Tarifaktion

AOL Mobile wieder ohne Mindestumsatz

Kein Anschlusspreis für Neukunden vor dem 1. April
Kommentare (155)
AAA

Der Hamburger Internet- und Mobilfunkanbieter AOL wirbt in diesem Monat mit einer Sonderaktion um neue Kunden für seinen Handy-Tarif AOL Mobile. Wer das Angebot noch bis zum 31. März bestellt, erhält ein Startguthaben in Höhe des Anschluss-Einrichtungspreises von 19,99 Euro und kann über die gesamte Vertragslaufzeit auf den monatlichen Mindestumsatz von bislang 4,99 Euro verzichten. Zurzeit können Interessierte bei Vertragsabschluss auch das Walkman-Handy W810i von Sony Ericsson für 99,90 Euro erwerben, zahlt dann aber 4,99 Euro monatliche Grundgebühr. Erhältlich ist der Tarif aber nur für AOL-Internetzugangskunden.

In dem AOL-Mobile-Tarif telefonieren die Kunden aus dem Netz von o2 für 19 Cent pro Minute in alle deutschen Netze, abgerechnet werden die Gespräche im 60/1-Takt. Der Versand einer SMS-Mitteilung schlägt mit 16 Cent zu Buche. Dazu können die Kunden mehrere Tarifoptionen hinzubuchen, unter anderem auch eine attraktive Option für Gelegenheitsnutzer für das mobile Internet: Hier erhalten die Kunden für 4,99 Euro im Monat jeweils ein Inklusivvolumen von 20 MB, zusätzlich verbrauchtes Datenvolumen kostet dann 20 Cent pro Megabyte.

Das Mobilfunkgeschäft von AOL ist inzwischen ebenso wie der Internetzugangsbereich an den Vollanschluss-Anbieter HanseNet verkauft worden. Unter dem Dach der HanseNet-Marke Alice soll wie berichtet das AOL-Produkt fortgeführt werden.