Countdown

Mit E-Plus ab morgen für 10 Cent in alle Netze telefonieren

Außerdem Minutenpreise ab 4 Cent bei ALDI-Talk
AAA

Wie bereits berichtet starten im E-Plus-Netz morgen zwei neue Tarife. Neuer Vertragstarif mit 24 Monaten Mindestlaufzeit ist die Zehnsation, mit der man für 10 Cent pro Minute rund um die Uhr ins deutsche Festnetz und in alle Mobilfunknetze telefonieren kann. Parallel dazu sinken die Minutenpreise beim Prepaid-Handytarif ALDI Talk auf 4 Cent für Gespräche zu anderen ALDI-Talk-Kunden bzw. 14 Cent zu allen anderen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen in Deutschland. Die Abrechnung erfolgt bei beiden Tarifen im 60/1-Sekundentakt.

Der Einstieg bei der Zehnsation kostet 25 Euro Anschlussgebühr. Diese können Kunden, die ihren Vertrag im Februar online abschließen, sparen. Ein Startguthaben gibt es nicht. ALDI-Talk verkauft die Startersets ab morgen für 14,99 Euro (bisher 19,99 Euro). Dabei bekommen die Kunden 10 Euro Startguthaben. Rechnerisch kommt man somit auf eine Anschlussgebühr von 4,99 Euro.

Auf den ersten Blick hat der Netzbetreiber E-Plus mit der Zehnsation den Discountern auf dem deutschen Mobilfunkmarkt den Rang abgelaufen. simyo und Blau.de wollen - wie berichtet - vorerst keine Preise senken und auch der Minutenpreis von ALDI in alle Netze, 14 Cent, ist weit von den 10 Cent pro Minute bei E-Plus entfernt.

Der Teufel steckt im Detail

Der Teufel steckt jedoch im Detail und die Zehnsation ist keinesfalls für alle Handyfans das Maß aller Dinge. So gibt es im Gegensatz zu ALDI nämlich keine kostenlose Mailbox. Wer den mobilen Anrufbeantworter nutzt, zahlt hierfür auch 10 Cent pro Minute. Außerdem gibt es keinen Intern-Tarif, mit dem man Kunden des gleichen Anbieters noch günstiger erreicht.

Wer sich mit dem Freundes- und Bekanntenkreis darauf einigt, ALDI-Talk zu nutzen, kann untereinander für 4 Cent pro Minute mobil telefonieren. Das ist weniger als die Hälfte dessen, was man mit der Zehnsation zahlen würde.

SMS-Versand bei der Zehnsation teuer

Noch deutlicher wird der Unterschied, wenn man auch den Versand und Empfang von SMS-Mitteilungen in die Rechnung mit einbezieht. Für eine Kurzmitteilung verlangt E-Plus bei der Zehnsation nämlich nicht - wie man erwarten würde - 10, sondern teure 20 Cent. ALDI-Kunden können dagegen eine SMS in alle Netze für 14 Cent verschicken. Eine Kurzmitteilung zu anderen Kunden des Discounters kostet sogar nur 4 Cent.

Ebenfalls zu beachten ist der Mindestumsatz von 10 Euro bei der Zehnsation, während es bei ALDI-Talk keine Mindestnutzung gibt. Dabei wird dieser Mindestverzehr nur auf Telefonate, nicht aber beispielsweise auf den SMS- und MMS-Versand angerechnet. Somit lohnt sich der Vertragstarif des Düsseldorfer Netzbetreibers nur für Kunden, die ihr Handy auch aktiv nutzen. Wer nur erreichbar sein möchte und nur selten selbst zum Telefonhörer greift, der ist mit einem Discount-Angebot nach wie vor besser bedient.

1 2 vorletzte