Zehnsation

Zehnsation auch bei mobilcom

Kombination mit SMS-Optionen möglich
AAA

Parallel zum offiziellen Start des neuen Zehnsation-Tarifes von E-Plus nimmt nun auch der erste Serviceprovider das Angebot in sein Produktportfolio auf. Ab dem 1. Februar wird mobilcom seinen Neukunden eine leicht veränderte Variante des neuen Aushängeschildes von E-Plus anbieten.

Auch bei mobilcom bietet Zehnsation gegen einen monatlichen Mindestumsatz von 10 Euro Gespräche ins Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze für 10 Cent je Minute. Innerdeutsche SMS kosten 20 Cent, der Versand von MMS 39 Cent. Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Takt. Im Unterschied zum Netzbetreiber bietet mobilcom allerdings die Variante mit subventioniertem Handy nur in Verbindung mit einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von 10 Euro, während E-Plus auch eine günstigere Version mit 5 Euro monatlicher Grundgebühr im Angebot hat.

Ein weiterer Unterschied dürfte vor allem Viel-SIMser freuen: Laut mobilcom wird der neue Tarif mit den SMS-Tarifoptionen von mobilcom kombinierbar sein. Hier erhält der Kunde ein Paket von 50, 100, 200 oder 400 Frei-SMS für einen Preis zwischen 7,50 Euro für das kleinste und 39,95 Euro für das 400er-Paket. Damit liegt der rechnerische Preis je SMS zwischen 15 und 9,9 Cent. Eine solche Möglichkeit bietet der Netzbetreiber E-Plus hingegen nicht.