Neu

Arcor führt Flatrate für Gespräche in alle Handynetze ein

Jedes Netz kostet 14,95 Euro monatlich
AAA

Bereits mit der Einführung einer Flatrate für Gespräche in das Vodafone-Netz sorgte Arcor vor einigen Monaten für Aufsehen. Nun erweitert der Festnetzanbieter das Sortiment und bietet Pauschaltarife für Gespräche in alle deutschen Mobilfunknetze an. Die Kosten dafür liegen je Netz bei 14,95 Euro. Auf diesem Weg braucht der Kunde nur jene Flatrates bezahlen, die er auch nutzt. Wer hingegen wirklich in alle Netze telefoniert, zahlt 59,80 Euro - zuzüglich zu den normalen Anschlusskosten.

Gebucht werden kann die neue Flatrate-Variante ab morgen und von allen Kunden, die einen Anschluss bei Arcor haben, der mit einer Festnetzflatrate versehen ist. Das ist im aktuellen Produkt-Portfolio bei dem Kombi-Paket (29,90 Euro monatlich, ohne DSL-Flatrate) und den All-Inclusive-Paketen (ab 39,85 Euro monatlich) die Regel. Auch wer im Resale-Markt eines der Festpreispakete gebucht hat, die monatlich ab 28,48 Euro (zuzüglich T-Com-Anschluss) kosten, kann die neuen Sprachflatrates buchen. Hier wird die Telefonie dann per VoIP realisiert.

Arcor ist mit diesem Tarif der erste Anbieter, der sich traut, eine Flatrate in alle deutschen Handynetze anzubieten. Zuvor gab es zwar bereits erste Versuche von verschiedenen VoIP-Anbietern, diese stellten die jeweiligen Tarife, deren monatlichen Kosten höher lagen, jedoch wieder ein. Arcor bietet zudem jetzt auch eine Schmalband-Flatrate für ISDN-Surfer an, mehr dazu lesen Sie in unserer Folgemeldung.