Webbrowser

Automatische Verteilung des IE 7 beginnt

Verteilung wird über einen längeren Zeitraum gestreckt
Von
AAA
Teilen

Die bereits angekündigte Verteilung von Microsofts neuem Webbrowser Internet Explorer 7 als hochpriorisiertes automatisches Update soll für die deutschsprachige Ausgabe am morgigen Mittwoch, dem 15. November, beginnen. Wie das Unternehmen mitteilt, werde die Verteilung "langsam beginnen und innerhalb der nächsten Monate abgeschlossen" werden. Die Nutzer sollten sich darauf einstellen, dass das automatische Update zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der nächsten Monate erfolgen könne. Microsoft gibt leider keine genaueren Informationen heraus, nach welchen Kriterien die Verteilung gestaffelt sein wird, weshalb der zu erwartende Zeitpunkt nicht näher eingegrenzt werden kann. Wer nicht auf das automatische Update warten möchte, kann sich den IE 7 auch selbst herunterladen.

Die Verteilung des IE 7 erfolgt zwar per automatischem Update, Microsoft lässt dem Nutzer jedoch die freie Wahl, ob er den IE 7 installieren möchte, oder nicht. Vor der Installation erscheint ein Auswahlmenü mit den Optionen "Installieren", "Nicht installieren" und "Später fragen". Wählt der Nutzer "Installieren" wird zunächst eine WGA-Echtheitsprüfung gestartet, mit der festgestellt werden soll, ob das Windows-Betriebssystem des Nutzers über einen korrekten Lizenzschlüssel verfügt. Nach einen Neustart des Systems ist der IE 7 dann fertig installiert und begrüßt den Nutzer mit einer Kurzvorstellung der Änderungen und neuen Features. Bei der Installation bleiben alle Nutzer-Einstellungen wie Bookmarks erhalten, versichert Microsoft.

Beim Klick auf "Nicht installieren" wird dem Nutzer keine automatische Nachfrage mehr zugestellt. Der Nutzer kann sich in diesem Fall den Browser jedoch weiterhin selbst herunterladen und installieren. Bei der Option "Später fragen" startet das Installationsangebot innerhalb von etwa 24 Stunden erneut. Nach Angaben von Microsoft wird das automatische Update nur Nutzern, die mit Administrator-Rechten angemeldet sind, angeboten. Der IE 7 ersetzt auf dem System den Internet Explorer 6, über das Bedienelement "Programme entfernen" könne jedoch zum IE 6 zurückgewechselt werden. Microsoft stellt auch ein Blocker Toolkit zur Verfügung, mit dem Unternehmen die automatische Auslieferung des IE 7 dauerhaft unterbinden können.

Teilen