ein Jahr

E-Plus mit zwölf Monaten Tarifwechsel-Sperre

Außerdem Aktionen bei Time & More und Base
AAA

E-Plus erhöht zum 1. Februar den Zeitraum für die Wechselsperre in einen niedrigeren Tarif. Konnten Kunden bislang schon drei Monate nach einem Vertragsabschluss in einen Tarif mit geringeren monatlichen Grundkosten wechseln, so ist dies künftig erst nach einem Jahr möglich.

Der Netzbetreiber begründet diesen Schritt mit der höheren Handy-Subventionierung in höherwertigen Tarifen. So könne man ein Samsung SGH-D600 in Verbindung mit dem Time & More 500-Tarif für 0 Euro bekommen, während Kunden, die das gleiche Gerät zusammen mit dem Time & More 200-Minutenpaket 79,90 Euro kostet. Ohne Subventionierung kostet das Handy 389,90 Euro.

Kostenlose Testaktion für Option Family & Company

E-Plus-Kunden, die sich für die Option Family & Company interessieren, haben im Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April die Möglichkeit, das Feature kostenlos zu testen. Die ansonsten auf jeder Karte anfallende Optionsgebühr von 2,50 Euro wird im Aktivierungsmonat und in den beiden Folgemonaten nicht berechnet.

Innerhalb der ersten drei Monate kann der Kunde mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen zum Monatsende den Dienst kündigen. Nach Ablauf des ersten Vierteljahres ist man allerdings bis zum Ende der Vertragslaufzeit auch an die Option gebunden. Profitieren können vom Testangebot neben Neukunden auch Bestandskunden, die in den aktuellen E-Plus-Minutenpaketen telefonieren und ihren Vertrag im Aktionszeitraum verlängern.

Base-Aktion verlängert

Base-Neukunden, die sich für einen Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit entscheiden, sparen auch im Februar und März die ansonsten übliche Anschlussgebühr von 25 Euro. Für Verträge mit nur zwölf Monaten Mindestlaufzeit gilt dieser Bonus dagegen nicht.