Comeback

ALDI-Talk kehrt zurück - jetzt dauerhaft

Starter-Sets ab 1. Februar wieder erhältlich
Kommentare (1502)
AAA

Ab 1. Februar werden die Mobilfunk-Prepaidkarten von Medion Mobile wieder verkauft. Das haben Medion und der Netzbetreiber E-Plus, mit dem der ALDI-Lieferant bei seinem SIM-Karten-Angebot zusammenarbeitet, heute bekannt gegeben. Ab 1. Februar sind die Starter-Sets bei ALDI-Nord erhältlich, ALDI-Süd folgt am 2. Februar. Die Karten werden nun in das Sortiment 2006 der Märkte aufgenommen und sind somit zumindest bis Ende des Jahres dauerhaft erhältlich.

Der ALDI-Talk-Tarif bleibt unverändert. Damit können auch die Neukunden, die sich für den Discount-Tarif entscheiden, für 15 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz und in alle vier Mobilfunknetze telefonieren. ALDI-Talk-Kunden telefonieren untereinander für 5 Cent pro Minute. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos und die Abrechnung aller Gespräche erfolgt im 60/1-Sekundentakt.

Eine SMS kostet in alle deutschen Netze 15 Cent, ALDI-Kunden können untereinander Kurzmitteilungen für 5 Cent verschicken. Die Starter-Sets kosten - wie auch bei der ersten Verkaufsaktion im Dezember - 19,99 Euro und beinhalten 10 Euro Startguthaben. Nachladekarten sind in den ALDI-Märken im Wert von 15 und 30 Euro erhältlich.