neu

Neue DSL-Flatrate mit fester IP-Adresse

Portunity führt jetzt auch einen Pauschalzugang für T-DSL-Anschlüsse
AAA

Der DSL-Provider Portunity bietet erstmals eine echte DSL-Flatrate für T-DSL-Anschlüsse an. Der Pauschalzugang für 9,80 Euro pro Monat beinhaltet eine statische IP-Adresse und ist mit allen gängigen T-DSL-Bandbreiten nutzbar. Gleichzeitig hat der Anbieter mit Sitz in Radevormwald den Grundpreis für den 5-GB-Volumentarif Starter auf 6,80 Euro pro Monat gesenkt.

Neben dem unbegrenzten Zugang ins Internet beinhaltet die DSL Flat-Access einen VoIP-Anschluss. Im VoIP-Tarif Classic telefonieren die Nutzer beispielsweise zur Hauptzeit für 1,78 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz sowie für 24,8 Cent pro Minute in die nationalen Mobilfunknetze. Wer 10 Euro mehr pro Monat zahlt, erhält die DSL Flat Plus-Access mit dem VoIP-Tarif Premium Plus, der günstigere Minutenpreise für die Internet-Telefonie mit Sekundentaktung plus 1 000 Inklusivminuten ins deutsche Festnetz bietet.

Zusätzlich zu der einen festen IP-Adresse können die Flatrate-Kunden auch gegen Aufpreis IP-Netze mit vier, acht, 16, 32 oder 64 IP-Adressen auf die Zugänge aufschalten lassen. Feste IP-Adressen eignen sich für Nutzer, die eigene Web-, Game-, Mailserver betreiben oder eine Webcam im Dauerbetrieb im Einsatz haben. Die Nutzung des Flatrate-Zugangs ist auf mehreren Arbeitsplätzen erlaubt, zu den weiteren Inklusivleistungen zählen fünf POP3-E-Mail-Adressen. Zudem kann der Kunde angeben, wann die Zwangstrennung des Zugangs erfolgen soll. Die Support-Hotline ist über eine herkömmliche Festnetz-Rufnummer zu erreichen. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht, gekündigt werden kann der Zugang mit einer Frist von 30 Tagen. Einen DSL-Router von Netgear oder Cisco verkauft Portunity für 65 Euro.

Bestandskunden mit Volumentarif wurden automatisch zum 1. Januar auf den günstigeren Preis des Tarifs Starter umgestellt. Overtraffic wird jetzt mit 3 Euro pro versurftem Gigabyte abgerechnet. Bis zum 10. Februar können Interessierte Volumentarif-Kunden außerdem noch kostenlos in einen der Flatrate-Tarife wechseln.