optimiert

o2: Neue Software für surf@home-Box

Netzbetreiber verspricht vor allem höhere Download-Geschwindigkeit
Kommentare (471)
AAA

o2 hat auf seiner Homepage eine neue Firmware für den surf@home II Router zum Download [Link auf http://www.o2online.de/o2/kunden/technikundeinst/software/surfhomeupdate/surfhome2/index.html entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] bereitgestellt. Die neue Programm-Version hat die Bezeichnung R2H02-o2 und ist 4,12 MB groß. surf@home-Kunden, die bereits den neuen Router nutzen, laden die Software zunächst auf ihren PC und überspielen diese anschließend auf die surf@home-Box. Das erfolgt über das Konfigurationsmenü des Routers, das über einen Internet-Browser unter der Adresse 192.168.1.1 zu finden ist.

Nach dem Ausführen der Funktion "Firmware-Upgrade" bootet der Router neu. Anschließend steht dem Anwender eine neue Benutzer-Oberfläche des Konfigurationsmenüs zur Verfügung. Ferner sollen Downloads nach o2-Angaben mit höheren Geschwindigkeiten möglich sein und es wurden noch bestehende Software-Fehler behoben.

Auch o2-Kunden, die noch einen surf@home-Router der ersten Generation [Link auf http://www.o2online.de/o2/kunden/technikundeinst/software/surfhomeupdate/surfhome/index.html entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] nutzen, sollten - falls nicht schon geschehen - die Firmware aktualisieren. Die aktuelle Version 2045 ist 5,23 MB groß und bietet die Möglichkeit, SMS-Nachrichten zu verschicken und zu empfangen. Ferner soll nach o2-Angaben der Verbindungsaufbau schneller und die Benutzerführung verbessert worden sein.

T-Mobile und Vodafone haben ähnliche Router wie o2 im Angebot. T-Mobile liefert seine Internet-Box erst seit einigen Tagen an Geschäftskunden aus. Vodafone hat die Talk & Web-Box seit Ende Oktober im Angebot. Firmware-Updates für die Router der D-Netze gibt es aber bislang noch nicht.