Handy-PDA

Vodafone: VPA compact bekommt Nachfolger

Neuer VPA compact II kommt mit richtiger Tastatur
AAA

Nach dem VPA IV wird es bei Vodafone schon bald einen weiteren Handy-PDA geben, der vom taiwanesischen Unternehmen HTC gefertigt wird. Im Vodafone-Online-Shop wird der VPA compact II, so der Name des Geräts, bereits angekündigt, ohne jedoch ein genaues Datum für die Markteinführung zu nennen. Kunden, die sich für das Gerät interessieren, haben allerdings schon jetzt die Möglichkeit, sich vormerken zu lassen.

Vodafone VPA compact II

Der VPA compact II entspricht offensichtlich dem HTC Wizard, der von T-Mobile unter der Bezeichnung MDA Vario und von o2 als Xda mini S verkauft wird. Das Gerät verfügt über das Betriebssystem Windows Mobile 5.0 und hat eine echte QWERTZ-Tastatur. Außerdem stehen 64 MB Flash ROM und 64 MB RAM-Speicher zur Verfügung.

Das Telefon arbeitet in den GSM-Netzen im Bereich von 850, 900, 1 800 und 1 900 MHz. Für die mobile Datenübertragung stehen neben GPRS auch WLAN, eine Infrarotschnittstelle und Bluetooth zur Verfügung. Im WLAN-Bereich wird nur der Standard 802.11b unterstützt. 802.11g bietet das Gerät ebenso wenig wie die Möglichkeit, auch die UMTS-Netze zu nutzen.

Hersteller plant bereits Nachfolge-Modell

Für das kommende Frühjahr hat HTC allerdings bereits ein Nachfolgemodell angekündigt, das sowohl über UMTS und HSDPA, als auch über EGDE verfügt. Auch der WLAN-Standard 802.11g ist mit an Bord, so dass der HTC Hermes, so der Projektname des neuen Geräts, wohl keine Wünsche für die mobile Datenübertragung offen lässt.

Das derzeit aktuelle Gerät ist 108 mal 58 mal 23 Millimeter groß. Der Touchscreen kann bis zu 65 536 Farben darstellen und bietet eine Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Für Fotos steht eine integrierte 1,3 Megapixel-Digitalkamera zur Verfügung. Der mitgelieferte Lithium-Polymer-Akku hat eine Kapazität von 1 200 mAh. Das reicht nach Angaben des Herstellers für 200 Stunden Standby-Zeit und fünf Stunden Gesprächszeit.

T-Mobile verlangt für den MDA Vario mit Relax 100-Vertrag derzeit 199,95 Euro. Bei o2 kostet das baugleiche Gerät mit Genion-Vertrag 279,99 Euro. Dafür kann der Xda mini S mit jeder Karte genutzt werden, während der MDA Vario mit Netzlock ausgeliefert wird. Zu den Preisen, die Vodafone für den VPA compact II verlangt, liegen noch keine Informationen vor.