Gerüchte?

Telekom bereitet angeblich erneut Übernahme von o2 vor

Berichten zufolge könnte die Telekom bis zu 26,5 Milliarden Euro zahlen
Von dpa /
Kommentare (126)
AAA

Die Deutsche Telekom soll einem Pressebericht zufolge in einem zweiten Anlauf die Übernahme des britischen Konkurrenten o2 vorbereiten. Wie die Wirtschaftszeitung "The Business" am Wochenende unter Berufung auf Finanzkreise meldete, könnte Europas größter Telekomkonzern bis zu 18 Milliarden britische Pfund (26,5 Mrd Euro) für o2 bezahlen. Die Telekom äußerte sich am Sonntag nicht zu den Gerüchten. o2 teilte auf Anfrage von "The Business" mit, man führe derzeit keine Fusionsverhandlungen.

Die Telekom hatte vor Monaten zusammen mit der niederländischen KPN einen Erwerb des britischen Mobilfunkers o2 geprüft, das Vorhaben aber fallen gelassen. Seitdem halten sich in der Branche Spekulationen, dass die Telekom mit einem anderen Partner einen neuen Versuch starten könnte. Dies könnte die spanische Telefonica sein. Auf dem britischen Mobilfunkmarkt herrscht ein harter Preiskampf, der die Margen der Anbieter unter Druck setzt.

Ein Telekom-Sprecher hat den Zeitungsbericht inzwischen dementiert.