Gründes Licht

EU genehmigt Apax den Kauf von Versatel Deutschland

Zusammenschluss mit Tropolys steht offenbar nichts im Weg
AAA

Grünes Licht für Apax Europe: Die EU-Kommission hat der Finanzgesellschaft den Erwerb der deutschen Tochter des Telekomkonzerns Versatel genehmigt. Wie die EU-Behörde heute in Brüssel mitteilte, hat sie den Kauf im vereinfachten Verfahren gebilligt.

Um sich als starker Konkurrent zur Deutschen Telekom zu positionieren, hatte Apax nach früheren eigenen Angaben im Juli die deutsche Versatel-Tochter für 565 Millionen Euro gekauft. Nach der Übernahme soll Versatel nun mit dem Telekomverbund Tropolys zusammen gehen, an der Apax derzeit mit 63 Prozent beteiligt ist. Versatel bietet unter anderem einen Breitband-Internetzugang in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein sowie Berlin an. Tropolys betreibt Netze in 14 deutschen Großstädten.