Themenspecial Reise und Roaming Mitteilung

Nicht immer günstig: Messaging im Ausland

SMS, MMS und PTT als Alternative zur Telefonie im Urlaub
Von /
AAA

Wer häufig ins Ausland reist und dort mit dem Handy telefoniert, kennt das Problem: Telefonante mit den Lieben daheim sind deutlich teurer als bei einem Aufenthalt in Deutschland selbst und auch wenn man angerufen wird, bittet der Netzbetreiber zur Kasse. Der Anrufer zahlt in diesem Fall nämlich nur für die Vermittlung innerhalb Deutschlands. Der Angerufene trägt die Kosten für die Weiterleitung ins Reiseland.

Eine Alternative ist das Ausweichen auf Messaging. Darunter versteht man nicht nur den Austausch von SMS- und MMS-Mitteilungen, sondern auch die Nutzung von Instant Messengern wie ICQ und MSN Messenger und den Versand und Empfang von Sprachnachrichten über Push-to-Talk.

SMS-Empfang im Ausland kostenlos

Der SMS-Empfang ist auch im Ausland in fast allen Netzen kostenfrei. Lediglich einige wenige Netzbetreiber in zumeist exotischen Ländern berechnen hierfür Kosten, die der deutsche Netzbetreiber dann an die Kunden weitergibt. Wer sich nicht sicher ist, ob im geplanten Urlaubsland der Empfang von Kurzmitteilungen gratis ist, sollte hierzu vor dem Reiseantritt die Kundenbetreuung seines Netzbetreibers oder Service-Providers befragen.

Noch vor einigen Jahren war in manchen ausländischen Netzen sogar der Versand von Kurznachrichten gratis. Inzwischen schnellen aber auch die Preise für das Verschicken von SMS-Nachrichten im Ausland in die Höhe. Welche Kosten genau anfallen, lässt sich pauschal nicht sagen. Dies ist abhängig davon, bei welchem Anbieter man selbst Kunde ist und in welches Netz man sich im Gastland einbucht. Prepaidkunden zahlen oft noch höhere Tarife als Handyfans mit Laufzeitverträgen.

Eine Kostenübersicht für die wichtigsten Reiseländer ist im Rahmen der Länderseiten unseres Reiseratgebers zu finden. Allerdings unterliegen die Preise oft auch kurzfristigen Änderungen, beispielsweise wenn der ausländische Netzbetreiber seine Konditionen für Roaming-Kunden ändert oder sich die Wechselkurse ändern. Lediglich in den Welttarifen der Netzbetreiber gelten oft einheitliche SMS-Preise für verschiedene Ländergruppen. Diese sind nicht selten aber höher als die Tarife beim herkömmlichen Roaming.

1 2 3 vorletzte