international

Vodafone: Günstige Datenoptionen fürs Ausland

Neue Tarifoptionen für Online-Nutzung in Vodafone-Partnernetzen
AAA

Bei Vodafone haben die Kunden ab dem 18. Juli die Wahl zwischen vier neuen Datentarifoptionen, mit denen Nutzer der Vodafone Mobile Connect Card zu festen monatlichen Inklusivpreisen in 15 Vodafone-Netzen weltweit mobil online gehen können. Das neue Tarifangebot richtet sich an alle Notebook-Besitzer, die mit ihrer Vodafone Mobile Connect Card UMTS nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland mobil per E-Mail kommunizieren und aufs Internet beziehungsweise Intranet zugreifen möchten.

Die neuen Tarifoptionen können es Unternehmen, Freiberuflern, Selbständigen oder Privatleuten ermöglichen, die Kosten für die mobile Online-Nutzung im Ausland deutlich zu reduzieren. So haben Normalnutzer die Wahl zwischen den Tarifoptionen Vodafone-Volume International XL und Vodafone-Time International XL zum jeweiligen Monatspreis von 46,40 Euro (40 Euro netto). Darin ist bei Vodafone-Volume International XL ein Inklusivvolumen von 20 Megabyte pro Monat beziehungsweise bei Vodafone-Time International XL eine Inklusivzeit von vier Stunden pro Monat für die Datennutzung in den Vodafone-Netzen in Ägypten, Australien, Frankreich (SFR), Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Japan, Neuseeland, Niederlande, Malta, Portugal, Schweden, Spanien und Ungarn. In den übrigen Netzen gelten die bestehenden Standardkonditionen für die Datennutzung im Ausland.

Noch mehr surfen, noch weniger zahlen

Für Nutzer, die noch intensiver im Ausland mobil online gehen möchten, werden die Tarifoptionen Vodafone-Volume International XXL und Vodafone-Time International XXL für 87 Euro pro Monat (75 Euro netto) angeboten. In diesem Preis ist ein Inklusivvolumen von 100 Megabyte pro Monat beziehungsweise eine Inklusivzeit von 20 Stunden pro Monat für die Datennutzung in den westeuropäischen Vodafone-Netzen und Vodafone-Partnernetzen enthalten.

Die neuen Tarifoptionen gelten für die Datenübertragung mit UMTS und GPRS. Es besteht eine Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten, ein Wechsel zwischen den vier Tarifoptionen ist jeweils zum monatlichen Rechnungsabschluss kostenlos möglich. Voraussetzung für die Buchung der internationalen Tarifoptionen ist ein bestehender Vodafone-Volume- oder Time-Datentarif. Abgerechnet wird in Schritten von 100 Kilobyte beziehungsweise zehn Minuten. Sollte die Inklusivzeit beziehungsweise das Inklusivvolumen einmal nicht ausreichen, zahlt der Nutzer für weitere zehnminütige Online-Sessions beziehungsweise für jedes zusätzliche Megabyte jeweils 2,32 Euro (2 Euro netto).