Kooperation

Günstigere Gespräche zu sipgate-Anschlüssen

Call-by-Call-Anbieter 01056 bietet speziellen Preis zu VoIP-Anschlüssen
AAA

Bislang war es das Ziel der Internet-Telefonie-Anbieter, ihren Kunden das eigene Telefonieren möglichst günstig anzubieten. Jetzt will der Düsseldorfer Provider sipgate in Zusammenarbeit mit dem Call-by-Call-Anbieter PM2 Telecommunication GmbH dafür sorgen, dass seine Kunden auch zu attraktiven Gesprächspreisen aus dem Festnetz erreichbar sind. Alle sipgate-Kunden mit einer Festnetz-Rufnummer können jetzt rund um die Uhr von einem T-Com-Telefonanschluss über die Netzkennzahl 01056 für 0,99 Cent pro Minute angerufen werden. Abgerechnet wird wie gewohnt im Minutentakt über die Rechnung der Deutschen Telekom.

Der Minutenpreis von knapp 1 Cent gilt für alle Verbindungen zu Rufnummern-Kunden von sipgate in Deutschland, Österreich und Großbritannien - also in den Ländern, in denen der VoIP-Provider Festnetz-Rufnummern vergibt. Ausgeschlossen von dem Angebot sind sigpgate-Nutzer mit einer ortsunabhängigen 01801-Rufnummer, da die Telekom keine Call-by-Call-Gespräche zu diesen Rufnummern vermittelt. Diese sind in der Regel aus dem deutschen Festnetz zum Ortstarif des Anschlussnetzbetreibers oder etwas mehr erreichbar. Die T-Com berechnet dafür beispielsweise täglich zwischen 9 und 18 Uhr 4,6 Cent, täglich zwischen 18 und 9 Uhr 2,5 Cent.

Normalerweise berechnet die 01056 für Verbindungen ins deutsche Festnetz je nach Zeitfenster 1,8 Cent bzw. 2,3 Cent pro Minute. Gespräche in die nationalen Mobilfunknetze werden abweichend im 4-Minuten-Takt abgerechnet.